26.10.2015
Off Kultur diskutierte mit OB Geisel

Off Kultur: Hoffnungsvolle Premiere

Axel Kopp, Künstler Hans Semmik und OB Thomas Geisel SPD bei der Übergabe der Forderungen der off-Kultur. / Foto Jo Geschke NDOZ.de

Neun Vereine der „Off Kultur“ haben sich erstmals zusammengeschlossen. Das ist schon eine kleine Sensation, denn die Künstler dieser Szene arbeiten eher für sich, legen Wert auf ihre Unabhängigkeit . Eine Premiere war es am Samstagnachmittag zudem, denn den Forderungen der Szene lauschten nicht wie sonst nur Kulturpolitiker der Grünen, der Piraten und der SPD – OB Thomas Geisel war persönlich gekommen, um die zehn Forderungen und damit die Kritik der präsenten Off-Vereine anzuhören und zu diskutieren. Wohl in den vergangenen 20 Jahren der erste OB, der die Off-Szene ernsthaft besucht.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben