10.12.2014
Bürgerdialog

Kommentar: OB Geisel startet Diskussionsforum

screenshot Düsseldorf.de

Was unserer Meinung nach ein Erfolg ist nach 100 Tagen OB Geisel (SPD), ist eine andere Kultur der Kommunikation, des Gesprächs und des Dialogs. Jetzt hat OB Geisel ein Internetforum für Bürger gestartet, in dem diese ihre Kritik, ihr Lob und Anregungen zu den ersten 100 Tagen des OB’s äußern können.

Nicht alles ist rund gelaufen seit dem Amtsantritt von Thomas Geisel als OB am 2. September. Jetzt ist er ungefähr 100 Tage im Amt, da wird traditionell erst mal nachgehakt. Wir machen das nicht, denn angesichts des zeitaufwändigen Kassensturzes bei der Stadtkämmerei, der Durchforstung des alten Haushaltsentwurfs und der Aufstellung des Haushalts 2015 ist eine erste Bilanz wohl verfrüht (Dazu kommen noch die Herausforderungen durch die Aufforstungsarbeiten  nach dem Orkan Ela). Zudem ist der OB als Verwaltungschef auch an die Vorgaben der Politik, also der Ampel-Mehrheit gebunden. Warten wir also ab, wie OB Geisel mit der Verwaltung in die Realisierung der ambitionierten Ziele der Ampel-Parteien in der ersten Hälfte 2015 einsteigt.

Eines aber ist schon jetzt deutlich: OB Geisel nimmt sein Versprechen, mehr für die Bürger da zu sein, ernst. Ob offene runde Tische für drängende Fragen oder die Teilnahme an der Gegendemo gegen Rechte Parolen vergangenen Montag: Dieser OB ist näher dran an der Düsseldorfer Gesellschaft.

Jetzt können auch die Bürger eine 100-Tage-Bilanz  zu OB Geisel  ziehen – und das  öffentlich. Geisel stellt sich der Diskussion – und er ist der erste, der in der Stadt dazu die Möglichkeiten des Internets wahrnimmt. Bereits jetzt können ja Bürger in den sozialen Netzwerken wie Facebook unter https://www.facebook.com/duesseldorf Meinungen äußern, jetzt aber wird das Internet als längst bestehende Lebensrealität unter der neuen Leitung von Verwaltung und Presseamt mit in den Dialog einbezogen. Was längst fällig war. (

www.duesseldorf.de/thema/100tage/index.shtml

Beim Aufruf der Seite muss man links auf die Themen klicken, um Kommentare abzugeben.)

Dazu der offizielle Text der Stadt:

OB Thomas Geisel bekräftigt: "Ich suche den direkten Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern!" Dafür werden unter dem Namen ":Dialog" nicht nur Stadtteil-Gespräche (beginnend Anfang 2015) stattfinden, sondern es wird auch zur Diskussion im Internet aufgerufen. Dazu wurde am Mittwoch, 10. Dezember, unter   www.duesseldorf.de/thema/100tage/index.shtml das erste ":Dialog-Special" auf der städtischen Internetpräsenz freigeschaltet, auf dem Bürgerinnen und Bürger Lob, Kritik und Anmerkungen zu einem bestimmten Thema platzieren können – ergänzend zu den Kommentarfunktionen auf den Stadt-Präsenzen in den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter. "Das ist nur ein erster Schritt", bekräftigt Kerstin Jäckel-Engstfeld,  neue Leiterin im Amt für Kommunikation der Landeshauptstadt Düsseldorf. "Eine offene und moderne Kommunikation muss auch im Internet stattfinden, dazu werden gerade umfangreiche Konzepte erarbeitet."