09.06.2020
SPD wählte OB-Kandidat und Ratskandidat_innen im ISS Dome - Video

SPD wählte Geisel mit 95,5 % und viele junge Ratskandidat-Innen und startete den Wahlkampf unterm Motto „Nachbarn wählen“ - VIDEO

Thomas Geisel und Annika Maus / Screenshot © Jo Geschke

Die SPD wählte in einer so genannten „Vertreter-Versammlung“ im ISS Dome ihre Ratskandidat_innen und vor allem ihren OB Kandidaten: Thomas Geisel erhielt 95,5 % der Stimmen von den 156 Delegierten. SPD Vorsitzender Andreas Rimkus hielt zuvor eine emotionale, mitreißende Rede, in der er etwa die 1,3 Milliarden Euro Investitionen für die Schulen herausstellte. Rimkus eröfffnete damit auch offiziell den Wahlkampf der SPD mit dem mehrdeutigen Slogan „Nachbarn helfen“. Die 53 minütige Rede des jetzigen OB Geisel listete nicht nur die vielen sichtbaren Erfolge der Verwaltung unter seiner Führung auf: Es war auch eine eindeutige Liebeserklärung an diese Stadt der Vielfalt.

 

Trotz Maske und Abstand einhalten war die Stimmung in der Halle, in der sonst auch die DEG spielt, mitreißend. Begeisterung weckte ein Video mit einem Song des Singer-Songwriters Enkelson (der auch im Saal saß), das als schnelles, professionelles Wahlkampfvideo für Geisel unter anderem mit Kindern und am Rhein gedreht wurde.  Geisel wurde auch im Dome von seiner Frau und Kindern begleitet.

Es ist ein junges Team der Direktkandidaten, das nun zum Wahlkampf gegen die RP, pardon: CDU antritt: Allein unter den ersten 20 der Liste sind 4 Jusos. Gegen Ende des Videos haben wir einige vorgestellt.

SPD Vorsitzender Andreas Rimkus betonte: Wir sind die Nachbarn, die vor Ort sind, wir machen Düsseldorf, wir sind die Düsseldorf Partei, so Rimkus, der gleich zu Anfang darauf verwies, dass Verwaltungschef Geisel insgesamt 1,3 Milliarden Euro für die Schulen ausgibt.

Als Direktkandidaten für die Stadtteile wurden 41 Genoss_innen gewählt. Peter Knäpper, langjähriges Ratsmitglied und Haushaltsexperte, verzichtete aus Altersgründen, weil er mit 66 Jahren nicht noch einmal für 5 Jahre antreten wollte. Bezirksbürgermeister Marko Siegesmund von der Bezirksvertretung  3 kandidiert für den Stadtteil Friedrichstadt (WK 12).  Auf der Liste, die für den Einzug in den Rat nach Zweitstimmen wichtig ist, folgen auf Thomas Geisel Bürgermeisterin Klaudia Zepunkte, Fraktionssprecher Markus Raub, und dann Ursula Holtmann-Schnieder, Peter Rasp, Katja Goldberg-Hammon sowie Burkhard Albes ….  

Für die Reserveliste wurden 106 Genosss_innen bestimmmt.

Die Kommunalwahl 2020 ist am 13. September, die Unterlagen werden ab 10. August zugestellt. Wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist, erhält auf Antrag einen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen.

Die SPD Düsseldorf erzielte bei den Kommunalwahlen 2014 einen Zuwachs von 6 Prozent, während die CDU knapp 6 % Stimmen verlor und damit 8 Sitze im Rat. Die Grünen bekamen knapp 1 Prozent weniger Stimmen. Die FDP erhielt 3,3 % weniger Stimmen  (Zahlen des statistischen Amts Düsseldorf).

Auch die Grünen wählten

Bei den Grünen wurden am gleichen Tag ebenfalls die Ratskandidaten gewählt. OB Kandidat ist wie berichtet Stefan Engstfeld, MdL, der . Für den Rat kandidieren wieder bekannte Gesichter, etwa Clara Gerlach, die beiden bisherigen Fraktionssprecher*innen Angela Hebeler (Platz 1) und Norbert Czerwinski (Platz 4) sowie Clara Gerlach (Platz 3) und als Neuling der 20-jährige Klimaaktivist Lukas Mielczarek (Platz 2).

Der OB Kandidat der CDU ist der Kölner Oberstadtdirektor Stefan Keller CDU.

(Autor Jo Achim Geschke)