17.09.2016
Café Eden eröffnet im Jungen Schauspielhaus

Flüchtlinge und Düsseldorfer im Café Eden willkommen – mit vollem Programm

Cafe Eden am Jungen Schauspielhaus / Foto Thomas Rabsch Junges Schauspielhaus

Flüchtlinge willkommen - Unter dem Motto "Refugees are welcome here!" eröffnet das „Café Eden“ im Foyer des Jungen Schauspielhauses am Montag, 19. September, seine Türen. An der Münsterstraße 446 sind nun jeden Montag von15 bis 22 Uhr Geflüchtete, Düsseldorfer, Junge und Ältere eingeladen, sich zu treffen und ins Gespräch zu kommen, Szenen von Jungen Schauspielern, Theaterworkshops zu besuchen, oder selbst auf die Bühne zu steigen. Am Montag beginnt das offfene Café Eden mit einem ersten Programm.

Zum Auftakt am 19.September präsentiert die Gruppe andcompany&Co eine Eröffnungsperformance. Der Eintritt ist frei. Das Programm:

15:00 - 17:00 Uhr Kinder- und Familienprogramm (Basteltisch, Bücherecke, Spielworkshop, Kicker, Tischtennisplatte und mehr)
17:45 Uhr Musik mit der Band Laboum
18:00 Uhr Feierliche Eröffnung des Cafés Eden
19:00 Uhr Performance von andcompany & Co.
20:15 Uhr Musik mit der Band Laboum

Das Café soll ein Ort werden für Geflüchtete und Düsseldorfer, Ureinwohner und Neuankömmlinge. Ein Ort, der allen offen steht und der eine Reihe kultureller Angebote macht: Diskussionen, Inszenierungen, Theaterworkshops, Tauschbörsen, Kinoabende, Stadtrundgänge, Bürger-Dinner und jede Woche die »Open Stage«: Hier kann und darf jeder auftreten, der etwas darbieten kann – Singer-Songwriter, Bands, Improgruppen, Comedians, Geschichtenerzähler aus aller Welt, Experten für alltägliches, unbekanntes und neues Wissen.

Es ist ein Gemeinschaftsprojekt von Düsseldorfer Schauspielhaus / D‘Haus, zakk – Zentrum für Aktion, Kultur und Kommunikation, und Eine Welt Forum Düsseldorf.

Mehr zum Programm unter:

http://www.dhaus.de/programm/a-z/cafe-eden/

Lesen Sie dazu auch:

D'Haus- Beginn neuer Spielzeit – Theater in der Stadt - Die Premieren im September