24.06.2016
Warnung vor Schwimmen im Rhein und Baggerseen

Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich – schon 12 Menschen aus dem Strom gerettet

Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich – immer. Am Sonntag soll es wieder schön werden, es kommen ja weder warme Sommertage, vielleicht lassen sich dann wieder Leichtsinnige verführen, im Rhein am Ufer ins Wasser zu waten oder gar im Strom zu schwimmen. Feuerwehr, Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG), DRK Wasserwacht und Wasserschutzpolizei betonen: "Auch geübte Schwimmer können bei Unterströmungen in Not geraten." In den vergangenen Jahren wurde der Rhein immer wieder zur Todesfalle. Im Jahr 2016 musste die Düsseldorfer Feuerwehr bereits zwölf Mal zur Personenrettung an den Rhein ausrücken. Zwei Menschen mussten dabei reanimiert werden.
22.06.2016
Flüchtlingsunterkünfte - Koordinierungsgruppe gegründet

Flüchtlinge : Stadt richtet Koordinierungsgruppe für Notunterkünfte ein

Nach dem Brand in der Lagerhalle auf dem Messegelände ist eine Koordinierungsgruppe Flüchtlinge eingerichtet worden, die sich speziell auf ausgewählte Notunterkünfte konzentriert. "Aufgrund der Vorfälle in der Lagerhalle am Messegelände, die als Notlösung bei der Flüchtlingsunterbringung genutzt wurde, müssen zukünftig andere problematische Unterbringungsmöglichkeiten regelmäßig auf bestimmte Kriterien überprüft werden", teilt Miriam Koch, Flüchtlingsbeauftragte der Stadt Düsseldorf, mit. Dazu wird ein Maßnahmenkatalog erstellt, welcher bei der Prüfung der jeweiligen Unterkunft abgearbeitet wird. Dazu zählen unter anderem die Bewertung des jeweiligen Gebäudes und deren Nutzung. Ziel ist aber auch, die Reaktionsfähigkeit bei kritischen Situationen und die Handlungsfähigkeit des Personals zu erhöhen.
20.06.2016
Sparkassenstreit vorerst beendet – Auswirkung für viele Städte

Sparkassenstreit beendet – vorerst. Beispiel Düsseldorf macht Schule – mehrere Städte fordern jetzt mehr Ausschüttungen

Im Sparkassenstreit hat sich nach dem Spruch der Finanzaufsicht der Verwaltungsrat heute auf eine Lösung geeinigt. Die Sparkassenaufsicht beim Finanzministerium hatte wie berichtet OB Thomas Geisel Recht gegeben, der Jahresbericht 2014 wurde beanstandet und die Ausschüttungen an die Stadt mussten neu festgelegt werden. Dem Kompromissvorschlag von OB Geisel, nach dem der Verwaltungsrat und der Träger (mit Entscheidung des Stadtrats) über die Verwendung von 50 Millionen Euro beschließen und die Stadtsparkasse 25 Millionen ausschüttet, soll vom Verwaltungsrat nicht komplett mit getragen worden sein. OB Geisel als Vorsitzender des Verwaltungsrats nahm den Beschluss im Interesse eines vorläufigen Burgfriedens an: Die Stadtsparkasse wird 25 Millionen Euro an die Stadt ausschütten, aber über die 50 Millionen entscheidet nur die Sparkasse.
17.06.2016
Fernwärme Modellquartier Bilk – Förderung durch Stadt

Fernwärme für den Klimaschutz im Modelquartier Bilk soll gefördert werden

Die Stadt Düsseldorf plant, bis zum Jahre 2050 klimaneutral zu werden. Auf dem Wege dorthin kommen dem neuen hocheffizienten Gas- und Dampfturbinen-Heizkraftwerk "Fortuna" im Düsseldorfer Hafen und dem Ausbau der Fernwärmeversorgung im intelligenten Wärmenetz überragende Bedeutung zu. Im Rahmen des Förderprogramms "Klimafreundliches Wohnen und Arbeiten in Düsseldorf" unterstützt die Landeshauptstadt in ausgewiesenen Fernwärme-Vorranggebieten den Anschluss an das Düsseldorfer Fernwärmenetz mit 2.000 bis 2.500 Euro pro Anschluss. Im Zuge des Modellquartiers "Düsseldorf-Bilk" soll bei einem positiven Beschluss in der Ratssitzung am Donnerstag, 7. Juli, eine zusätzliche Förderung gewährt werden.
01.06.2016
Reisholz Hafen Verkehrsgutachten vorgestellt

Reisholzer Hafen: Weniger LKW in Reisholz als erwartet – Entlastung durch Schiff und Schiene

Die Pläne für einen ausgebauten Reisholzer Hafen sind erheblich abgespeckt: Statt ursprünglich mehr als 100 Hektar (ha) sollen es nun rund 35 ha werden, das sind 35.000 Quadratmeter. Rainer Schäfer, Geschäftsführer Neuss-Düsseldorfer Häfen (NDH), und Dezernent Dr. Stephan Keller stellten gestern das Verkehrsgutachten vor, dass die NDH in Auftrag gegeben hatte. Wie mehrfach berichtet, soll der Reisholzer Hafen zu einem Umschlagplatz für Schwergut, Öle und Container ausgebaut werden. Ziel ist eine größere Verlagerung von Container- und Stückgutverkehr von LKW auf den Straßen auf Schiffe und Güterzüge. Das steht im Einklang von Umweltschutz und Konzepten wie etwa dem Hafenentwicklungskonzept NRW.
20.05.2016
Gaskraftwerk Block Fortuna mit großer Familienfeier

Stadtwerke laden zur Feier von Block Fortuna und 150 Jahren Stadtwerke

Mit viel Lob von allen Parteien bedacht, eröffnet jetzt das modernste und effektivste Gas-Kraftwerk der Welt der Stadtwerke, der Block Fortuna. Die Stadtwerke laden zur Eröffnung und zur Feier von 150 Jahren Stadtwerke Düsseldorf zu einer großen Familienfeier am Block Fortuna auf der Lausward am Sonntag, 22. Mai, von 11 – 18 Uhr. Zu den Höhepunkten, so die Stadtwerke, gehört für die großen Gäste die Band „Glasperlenspiel“ und für die kleinen Volker Rosin.
20.04.2016
Wiedereinstieg und Berufsrückkehr von zu Hause aus

Wiedereinstieg in den Beruf am PC oder Laptop – virtuelle Weiterbildungsmesse

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Düsseldorf geht am Dienstag, 26. April, mit einer virtuellen Messe neue Wege, um insbesondere Frauen beim Wiedereinstieg zu unterstützen und über eine passende Weiterbildung zu informieren. Der Clou: Alle Teilnehmenden bewegen sich in einer virtuellen Messeumgebung vom heimischen Rechner oder Tablet-PC aus. Das Angebot ist daher vor allem für diejenigen interessant, die wegen der Betreuung von Kindern oder wegen der Pflege von Angehörigen tagsüber viel an das Haus gebunden sind.
24.06.2016
Konzert für Frieden in der Neanderkirche

Musikalische Friedensreise in der Neanderkirche

Ein ungewöhnliches Konzert beginnt am Sonntag 26. Juni in der Neanderkirche: Der jüdische Friedensaktivist, Gitarrist und Sänger Ofer Golany spielt mit armenischen und türkischen Musikern unter dem Titel „Musikalische Friedensreise“ in der Neanderkirche. Es ist schon von der Besetzung und von den musikalischen Themen her ein Symbol für ein friedliches Zusammenleben im Nahen Osten, organisiert vom Verein „Mosaik e.V.“ .
22.06.2016
Film über Verfolgung und Leben der Sinti

"Fremd im eigenen Land – Sinti in Deutschland" - Flmpräsentation

Die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf und die Sinti-Union Düsseldorf laden am Donnerstag, 23. Juni, 19 Uhr, zur Filmpräsentation "Fremd im eigenen Land – Sinti in Deutschland" in die Mahn- und Gedenkstätte, Mühlenstraße 29. Der Eintritt ist frei.
16.06.2016
Sommerfest im Rosengarten des Stadtmuseums

Sommerfest mit Heine, Schumann und Federkiel auf Büttenpapier

Unter dem Motto "'Ein Wort von Ihrer Hand' – Heine und Schumann" laden Stadtmuseum, Freundeskreis des Stadtmuseums Düsseldorf e. V., Heinrich-Heine-Institut und Sal. Oppenheim zum Sommerfest am Freitag, 17. Juni, um 18 Uhr in das Stadtmuseum, Berger Allee 2, und in den Garten des Spee'schen Palais' ein. Es spielt die Band „Via Notes“, der Eintritt kostet 10 Euro, ohne Speisen und Getränke.