23.10.2017
Projekt „Theater Entdecker“ für SchülerInnen

Schauspielhaus lädt 1000 Düsseldorfer SchülerInnen als „Theater Entdecker“ ein – Anmeldungen ab sofort

Theater-Entdecker Projekt mit Jungem Schauspielhaus v.l.: Thiemo Hackel, Matin Soofipour, Burkhard Hintzsche, Regine Brochagen-Klein, Wilfried Schulz, Antonietta P. Zeoli, Michaela Spengler, Stefan Fischer-Fels/ (c)Landeshauptstadt Düsseldorf/Wilfried Meyer

„D‘Haus“ – den Namen nimmt das Schauspielhaus mit Intendant Wilfried Schulz und seinem Team schon lange wörtlich: Es ist ein Theater in der Stadt, das Themen setzt, zum Nachdenken anregt, das mitten in der Stadt spielt. Nun hat das Schauspielhaus - insbesondere das Junge Schauspiel als Theater mit einem Bildungsauftrag für Kinder und Jugendliche der Stadt – mit dem Schulverwaltungsamt "Düsseldorfer Standards" zur ersten Begegnung mit der Kunstform "Theater" entwickelt. Zum Einstieg lädt das Schauspielhaus Düsseldorfer Schülerinnen und Schüler ein, am Pilotprojekt "Theater.Entdecker" teilzunehmen. "Theater kann verführen: zum Nachdenken, zum Einfühlen, zum Mitmachen. Wir bieten an, dass es ein selbstverständlicher Teil des Lebens wird - auch für junge Menschen", erläutert das Generalintendant Wilfried Schulz.

Bewerben können sich alle 6. bis 9. Klassen aus weiterführenden Schulen in Düsseldorf, um innerhalb von zwei Schuljahren einen besonderen Schwerpunkt "Theater" zu setzen und dabei das Theater als außerschulischen Lern- und Begegnungsort zu entdecken. Für 1000 Schülerinnen und Schüler, bis zu 40 Klassen, bietet das Schauspielhaus vom 1. Dezember 2017 bis zum Sommer 2019 ein Schnupperprogramm an. Das beinhaltet drei Theaterbesuche im Central und in der Münsterstraße mit einer theaterpädagogischen Nachbereitung, eine Theaterrallye zur Erkundung des Arbeitsfeldes "Theater" sowie einen "Theater.Entdecker.Kongress" zum Ende der Pilotphase. Für das gesamte Paket zahlt ein einzelner Schüler zwölf Euro.

"Das Düsseldorfer Schauspielhaus, insbesondere das Junge Schauspiel, hat einen Bildungsauftrag. 'Theater.Entdecker' ist das Pilotprojekt des Schauspielhauses mit den Schulen und dem Schulverwaltungsamt, um 'Düsseldorfer Standards' für die ersten Begegnungen mit der Kunstform 'Theater' zu entwickeln. Unser Ziel ist es, alle Düsseldorfer Schülerinnen und Schüler der 6. bis 9. Jahrgänge in die Lage zu versetzen, selbst zu entscheiden, ob 'Theater' für sie auch in Zukunft eine Rolle spielen soll", betonte Stefan Fischer-Fels, Leiter Junges Schauspiel.

Die Theaterpädagogen des Schauspielhauses Thiemo Hackel und Matin Soofipour bieten zudem allen Schulen ein umfassendes und kostenloses Vermittlungsprogramm an. Dazu gehören: Nachgespräche, Vor- und Nachbereitungsworkshops, Führungen, Informationsveranstaltungen in Schulkonferenzen.
Bei Schwierigkeiten für einzelne Schüler, sich ein Ticket leisten zu können, haben bis heute 68 Schulen einen "Theater.Fieber-Vertrag" mit dem Schauspielhaus abgeschlossen. Als Kooperationspartner gibt es Freikarten (ohne Nachweis) für die Schülerinnen und Schüler, die sich kein Ticket leisten können.
"Theater.Paten" bieten die Möglichkeit, eine Schauspielerin bzw. einen Schauspieler zu sich in die Schule einzuladen und zwei Inszenierungen in einer Spielzeit gemeinsam zu schauen.Für alle Interessierten an dem Pilotprojekt "Theater.Entdecker" ist ab sofort ein Bewerbungsformular auf der Homepage des D'hauses freigeschaltet unter: www.dhaus.de/theater-schule-und-co/downloads/ Die Bewerbungsfrist läuft bis Mittwoch, 15. November, anschließend erfolgt die Auswahl und Benachrichtigung der Teilnehmenden.

Informationen gibt es unter: www.dhaus.de/theater-schule-und-co

"Ich bin begeistert von der Projektidee. Durch die Beschäftigung mit dem Medium 'Theater' setzen sich Kinder auf spielerische aber gleichzeitig lehrreiche Weise mit verschiedenen Themen auseinander. So lernen sie, sich in andere Rollen hineinzuversetzen und sammeln wichtige Erfahrungen für ihr eigenes Leben", erklärt Düsseldorfs Stadtdirektor und Schuldezernent Burkhard Hintzsche.