06.09.2016
Schauspielhaus: großes Eröffnungsfest im Central

Vorhang auf – Schauspielhaus lädt alle zum großen Eröffnungsfest

Schauspielhaus D‘ Haus Zelt an der Kö / Foto Jo Achim Geschke für NDOZ.de

Eine Woche vor den ersten Premieren eröffnet das Düsseldorfer Schauspielhaus seine Spielzeit am 10. September mit einem großen Fest für alle im Central am Hauptbahnhof – bis auf die große Saisonvorschau (5 Euro) Eintritt frei! Um 16 Uhr geht es los. Schon das Familienprogramm am Nachmittag lädt zum Mitmachen und Staunen ein.

Das Fest des Schauspielhauses beginnt am Nachmittag mit dem aus dem Kinderkanal bekannten Trommelfloh für die ganz Kleinen, einem Vorgeschmack auf das Stück des Jungen Schauspiels „Meine Schwester Sheherazade“ (für alle ab 6), einer Rallye durch den Backstage-Bereich des Theaters, Kinder-Schminken, -verkleiden und vieles mehr.

Eigens für das Theaterfest haben Mitglieder des Schauspielhausensembles das Programm „Das Ensemble singt“ erarbeitet. Der erste Teil ist gleich zu Beginn auf der kleinen Bühne zu sehen und zu hören, der zweite Teil später auf der Bühne auf dem Vorplatz, wo das ganze Fest über mit Bewirtung und Musik für gute Stimmung gesorgt wird.

Die Werkstätten des Theaters sind für alle frei begehbar. Die Mitarbeiter der Gewerke stellen sich an einzelnen Stationen persönlich vor und geben Auskunft über ihre Arbeit und in Nischen über das ganze Areal verteilt erlebt man Monologe, Performances, Songs mit dem Ensemble.

Auch die Brücke wird mit Programm bespielt. Auf der kleinen Bühne wird ein Vogueing Workshop angeboten, außerdem stellen sich die Bürgerbühne und die Schauspielstudenten des Salzburger Mozarteums mit kurzen Szenen vor.

Auf der großen Bühne gibt es um 17:30 einen ersten Ausschnitt aus „Der Revisor“ von Nikolai Gogol und um 18:30 ein musikalisches Programm mit der Band und den Schauspielern von „In 80 Tagen um die Welt“.

Um 20:00 präsentieren dann dort das Schauspielensemble, viele Gäste, Autoren und Regisseure die Spielzeit 2016/17 in der Großen Saisonvorschau mit ersten Theaterszenen, moderierten Gesprächen, Videobotschaften und Musik. Und wer dann noch nicht genug hat, geht noch in die Grusel- oder zur Heinrich-Heine-Lesung oder tanzt bis in die Morgenstunden auf der Brücke des Central.

Das Theater beginnt. Der Eintritt zum Eröffnungsfest ist frei, nur für die Große Saisonvorschau sollten Sie rechtzeitig für 5 Euro Karten reservieren! ww.dhaus.de

Lesen Sie dazu auch: D'Haus- Beginn neuer Spielzeit – Das Theater kommt in die Stadt