27.09.2016
Grüne aus Düsseldorf aussichtsreich auf der Landesliste

Düsseldorfer Grüne mit guten Listenplätzen für NRW-Wahl 2017

Gruene Duesseldorf: Stefan Engstfeld, Monika Dueker, Martin Sebastian Abel, Nyke Slawik / Foto Grüne

Die Grünen Landtagsabgeordneten aus Düsseldorf haben durch ihre Listenplätze gute Chancen in den Landtag einzuziehen, wenn im Mai 2017 gewählt in NRW wird. Drei der KandidatInnen, die vergangenen Samstag auf der Landesdelegiertenkonferenz auf die Liste gewählt wurden, sitzen bereits im Landtag und haben mit den Listenplätzen zwischen7 und 18 auch ganz gute Einzugschancen. Wenn denn die Parteienlandschaft in NRW nicht auch durcheinandergewirbelt wird wie bei anderen Landtagswahlen durch die AfD. Allerdings haben die Rechtsradikalen in NRW bisher wenig Erfolge gehabt.

Auf der Landesdelegiertenkonferenz der GRÜNEN am Samstag (24.09.2016) in Oberhausen wurden die Düsseldorfer Landtagsabgeordneten Monika Düker, Stefan Engstfeld, Martin-Sebastian Abel sowie die politische Geschäftsführerin der Grünen Jugend NRW auf aussichtsreiche Plätze der Landesliste gewählt. Damit stehen die Chancen gut, dass alle drei derzeitigen Abgeordneten auch nach der Landtagswahl im Mai 2017 wieder in den Düsseldorfer Landtag einziehen werden und mit Nyke Slawik Verstärkung bekommen könnten.

Monika Düker wurde wie bereits 2012 ohne Gegenkandidatin auf Platz sieben der Landesliste gewählt. Damit gilt ihr Wiedereinzug ins Parlament als sicher. Düker ist bereits seit dem Jahre 2000 Abgeordnete, vier Jahre führte sie als weiblicher Teil der Doppelspitze auch die Landespartei an. Auch Stefan Engstfeld hat sehr gute Chancen erneut in den Landtag einzuziehen. Er setzte sich auf Listenplatz 16 durch. Erstmals war er 2010 in den Landtag eingezogen, seit 2012 ist er stellvertretender Vorsitzender der GRÜNEN Fraktion. Martin-Sebastian Abel, Haushaltspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, wurde auf Platz 18 auf die Landesliste gewählt. Er hat nach seinem Ersteinzug 2012 damit gute Chancen wieder in den Landtag einzuziehen. Ebenfalls noch Chancen den Sprung in den Landtag zu schaffen hat Nyke Slawik, die sich auf Platz 29 durchsetzte. Sie war zuvor von 2012-2016 im Vorstand der Jungen Grünen Düsseldorf.

Paula Elsholz, Sprecherin des Kreisverbandes kommentiert die Wahl: „Herzlichen Glückwünsch an unsere drei Düsseldorfer Abgeordneten und die Junggrüne Nyke Slawik. Es freut mich, dass sie die Delegierten überzeugen konnten. Die gute Arbeit der letzten Legislaturperiode, wird von der Partei honoriert und belohnt. Zugleich hat ein neues Gesicht der Grünen Jugend eine echte Chance, den Sprung in den Landtag zu schaffen.“

Bereits im Mai hatten die Düsseldorfer Grünen die Abgeordneten als Direktkandidaten für die Landtagswahl nominiert. Düker tritt in Wahlkreis 41, dem Osten der Stadt, an. Engstfeld steht in Wahlkreis 42 im Westen, Abel in Wahlkreis 43, dem Düsseldorfer Süden, zu Wahl. Komplettiert wird das Team von Astrid Wiesendorf in Wahlkreis 40 (Norden), die nicht für die Landesliste kandidiert hat.