09.06.2017
Interviews im Garten 2 - Andreas Rimkus, SPD MdB - Video

Andreas Rimkus, SPD MdB, zu Autobahnen, E-Mobilität und Wahlkampf der SPD (VIDEO)

Andreas Rimkus SPD im Interview im Garten

Der SPD-Vorsitzende Düsseldorf und MdB Andreas Rimkus (54) betont im NDOZ-„Interview im Garten“, dass die SPD im Bundestag eine Privatisierung der Autobahnen verhindert habe – und das gegen den ursprünglichen Plan von Finanzminister Schäuble (CDU) und Verkehrsminister Dobrindt (CSU). Rimkus sitzt im Bundestags-Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, ist dessen stellvertretender Sprecher. Er tritt seit langem engagiert ein für mehr Elektro-Fahrzeuge, übrigens auch für Handwerker, ebenso für Wasserstoff-betriebene Fahrzeuge, und gegen die Luftverpestung durch Diesel-Motoren in den Städten.

Das „Interview im Garten“ musste spontan in den Wintergarten des Gartenhauses verlegt werden, weil Windböen um 8 Beaufort (stürmischer Wind) ein Gespräch im windzerzausten Garten nicht zuließen.

Im Interview äußert sich Rimkus unter anderem auch kritisch zum Wahlkampf in NRW. Lobt allerdings den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz und warnt gleichzeitig davor, Schulz zu überhöhen, er müsse durchaus realistisch gesehen werden.

Rimkus äußert sich auch darüber, dass seine „Mitbewerberin“ im Wahlkreis, CDU-MdB Sylvia Pantel, zum Papier des rechtskonservativen CDU-“Berliner Kreis“ steht. Dort wird behauptet, der Klimawandel habe auch positive Aspekte, so sei die NW-Passage (nördlich Kanadas) jetzt eisfrei und befahrbar, das brächte ja auch Vorteile.

Das erste „Interview im Garten“ mit dem Bundesvorsitzenden der Piraten-Partei, Patrick Schiffer, steht unter Patrick Schiffer -Interviews im Garten

Weitere „Interviews im Garten“ mit Politikern aus Düsseldorf folgen bis zur Sommerpause.

Kurzbographie Andreas Rimkus, SPD-MdB

Andreas Rimkus, 54 Jahre alt, In Düsseldorf geboren, verheiratet, 2 Kinder, gelernter Energieanlagen-Elektroniker und Elektromeister Stadtwerke Düsseldorf, war dort Betriebsrat, Gewerkschafter (Verdi), seit 1989 in der SPD. Im Beirat des Bundesverbands Elektromobilität.

2009 bis 2013 im Rat der Stadt Düsseldorf, war dort Wohnungspolitischer Sprecher der SPD, seit April 2011 Vorsitzender der SPD Düsseldorf; seit 2013 Mitglied (Beisitzer) im Landesvorstand der NRW SPD. Im Bundestag seit 2013 im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, für diesen stellvertretender Sprecher. Er ist unter anderem im Vorstand des Mieterbunds NRW, Düsseldorf. Rimkus tritt erneut an im Wahlkreis 107/ Düsseldorf II.