09.09.2016
Verkehrsverwaltung-Spitze wechselt nach Köln

Verkehrsdezernent Keller und Amtsleiterin Blome gehen nach Köln

Andrea Blome, OB Geisel und Dr. Stephan Keller in der Verkehrsleitzentrale / Foto Jo Achim Geschke für NDOZ.de

Ein weiterer Wechsel im Rathaus steht bevor: Verkehrs- und Ordnungsdezernent Dr. Stephan Keller(CDU) soll in Köln Stadtdirektor werden. Laut Berichten des Kölner Stadtanzeigers und anderer Medien steht auch der Wechsel von Andrea Blome, der Amtsleiterin im Verkehrsmanagement nach Köln bevor, Blome soll dort Verkehrs-Dezernentin werden. Beide Wechsel müssen noch vom Kölner Stadtrat bestätigt werden, woran aber kaum Zweifel bestehen, da die CDU dort das Vorschlagsrecht hat.

Keller soll auf den Sozialdemokraten Guido Kahlen als Stadtdirektor folgen, der in den Ruhestand geht. Der promovierte Jurist Keller (45) ist seit 2010 Verkehrs- und Ordnungsdezernent der Stadt. Er hat als Verkehrsplaner auch den Ausbau der Fahrradwege mit auf den Weg gebracht, den die Ampel seit 2014 forcierte. Jurist Kellers oft rigide ausgelegtes Verständnis im Bereich Ordnung und Ordnungsamt (Ordnungs- und Service-Dienst OSD) sowie Rechtsamt hat allerdings auch einige Kritik in der Politik hervorgerufen.

Mit Keller wird wohl auch die Leiterin des Verkehrsmanagement, die Architektin Andrea Blome (57), nach Köln wechseln. Die dortige CDU will Blome als Verkehrsdezernentin für Köln vorschlagen.Sie ist seit 2004 unter dem damaligen OB Joachim Erwin (verstorben 2008) Leiterin des Verkehrsmanagement und so auch für die Verkehrsplanung zuständig. Blome wurde von der Politik in der Vergangenheit zeitweise als zu autofreundlich kritisiert. Blome und Keller haben seit Jahren beim U-Bahnbau und bei der Verkehrsplanung eng zusammengearbeitet, das wird sicher auch in Köln eine gute Zusammenarbeit geben.

Die CDU lobte ihren Parteifreund und bedauert seinen Weggang. CDU-Kreisparteivorsitzender Thomas Jarzombek MdB: „„Schlecht für Düsseldorf, gut für Köln.“ Und CDU-Fraktionsvorsitzender Rüdiger Gutt betonte , Keller habe „ie Kernkompetenz der CDU bei den Themen Mobilität, Sicherheit und Ordnung fachlich und menschlich überzeugend vertreten.“

Die Wahl der beiden Düsseldorfer im Kölner Stadtrat ist für den 22. September vorgesehen.


Vor Keller und Blome sind bereits weitere CDU-nahe Verwaltungsspitzen in eine andere Stadt oder ein anderes Amt gewechselt. So etwa der ehemalige Planungsdezernent Dr. Gregor Bonin, der nach Mönchengladbach wechselte, oder der ehemalige Kämmerer und Stadtdirektor Manfred Abrahams, der zu den Stadtwerken ging. Ein normaler Vorgang, wenn die Mehrheiten wechseln, so hatte bereits der ehemalige OB Erwin nach 2000 einige Leute in der Verwaltung ausgetauscht.