05.03.2015
Aufruf der Evangelischen Jugend

Flüchtlinge willkommen heißen und helfen

Weihnachtsgeschenke der Osterkirchengemeinde für Flüchtlinge / Foto Archiv NDOZ

Die Evangelische Jugend Düsseldorf heißt alle Flüchtlinge herzlich willkommen und dankt allen, die sich für Flüchtlinge in Düsseldorf einsetzen. In einer Erklärung bittet die Evangelische Jugend die Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt, sich für Flüchtlinge und Migranten einzusetzen. „Eine Düsseldorf-weite Kultur des Willkommens gelingt durch Offenheit, Neugierde und Hilfsbereitschaft, kurz Nächstenliebe“, heißt es in der Erklärung, der ein Zitat aus dem Matthäus-Evangelium vorangestellt ist: „Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen.“ (Matthäus 25,35)

Die Evangelische Jugend spricht sich zudem gegen die „Verwendung des Kreuzes sowie jegliche Art der Berufung auf das Christentum bei Demonstrationen mit fremdenfeindlichem Charakter“ aus, wie bei Dügida geschehen.  „Fremdenfeindlichkeit und die Botschaft des Evangeliums sind nicht miteinander vereinbar.“

 Gleichzeitig weist die Evangelische Jugend alle, die Flüchtlingen helfen möchten, auf die Webseite www.fluechtlinge-willkommen-in-duesseldorf.de hin. Eine Initiative Düsseldorfer Bürger hat diese Webseite erstellt. Sie macht Angebote für diejenigen, die Flüchtlingen helfen möchten. Das geht von Kleiderspenden bis zur Begleitung von Flüchtlingen durch den Alltag.

 Die Evangelische Jugend ist der Jugendverband der Evangelischen Kirche in Düsseldorf. In der Evangelischen Jugend sind Vertreter der Düsseldorfer Kirchengemeinden und des Kirchenkreises. (Quelle:  Evangelisch in Düsseldorf)