16.03.2017
Blumenschmuck in französischen Nationalfarben

Die Tricolore blüht auf - Blütenpracht in den französischen Nationalfarben

Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und Theresa Winkels, Projektleiterin Grand Départ, vor den in den Farben der Tricolore bepflanzten Blumenkübel. / Stadt, Melanie Zanin

Die Stadtgärtner stellen im Jahr des Grand Départ Düsseldorf 2017 im ganzen Stadtgebiet Blumenkübel in den Farben der Tricolore auf. Als besonderer Schmuck werden an ausgewählten Standorten rund 35 gelb angemalte Fahrräder dazu platziert. In den Kübeln erblühen rote Bellis, weiße Hornveilchen und blaue Stiefmütterchen. Stadtdirektor Burkhard Hintzsche und Theresa Winkels, Projektleiterin Grand Départ Düsseldorf 2017, präsentierten die vom Gartenamt in den Farben der Tricolore bepflanzten Blumenkübel am gestrigen Mittwoch. Die Gärtner haben zunächst die Blumenkübel an der Heinrich-Heine-Allee aufgestellt.

Auch die Beetbepflanzung spiegelt an verschiedenen Standorten die Vorfreude auf den Auftakt der Tour de France wider. Im Nordpark und im Kö-Gärtchen werden Blumen in Radfahrer-Motive, die Farben der Trikotfarben und die der Tricolore gepflanzt.Nach dem Auftakt werden die Blumenkübel mit insgesamt 5.000 Blühpflanzen nun sukzessive an folgenden Orten aufgestellt:

Alt-Heerdt (Denkmal), Aquazoo,, Bergischer Löwe, Blumenstraße (Wempe), Carschhaus, Graf-Adolf-Platz, Inselstraße, Nordfriedhof, Nordpark, Oberkassel (Kirche), Rathaus, große und kleine Kübel, Regierungspräsidium, Schadowstraße, Steinstraße, vor der Messe …

Verschiedene Standorte, darunter der am Bergischen Löwen, am Graf-Adolf-Platz, an der Heinrich-Heine-Allee, an der Inselstraße und an der Rheinterrasse, werden zusätzlich mit eigens kreierten gelben Fahrrädern als besondere Schmuckelemente ausgestattet.

Zusätzlich werden Anfang Mai noch folgende Beete gesondert bepflanzt:

Im Kanalgarten im Nordpark - hinter dem Verwaltungsgebäude Kaiserswerther Straße - setzen die Gärtner Blumenschmuck in den vier Trikotfarben der Tour de France. Es gibt jedoch keine flächige Pflanzung.

Im Sommerblumengarten im Nordpark in der Nähe der Rotterdamer Straße wird mit den Pflanzen ein von oben gut erkennbarer "Radfahrer" gesetzt.

Am Tanzring im Nordpark, unweit der Stockumer Kirchstraße, setzen die Gärtner Blumen in den Farben der vier Trikotfarben sowie der Tricolore und im Blumenring mitten im Nordpark werden 12 stilisierte Radfahrer in den Trikotfarben gepflanzt.

Darüber hinaus schmücken die Gärtner das Kö-Gärtchen am nördlichen Ende der Königsallee (in Höhe des Graf-Adolf-Platzes) mit einer Pflanzung in den Farben der Tricolore.