09.02.2017
Caritas und BWB bauen Wohnungen und Pflegezentrum

Wohnungen, Pflegezentrum und Kita entstehen in Rath

Neuenhofgärten Rath / Tor5 Architekten, BWB, Caritas

Auf dem Gelände der Epiphanias-Kirche an der Gelsenkirchener- und Dortmunder Straße entstehen bis Ende 2019 ein modernes Caritas-Pflegezentrum, 37 Genossenschaftswohnungen, eine 4-gruppige Kindertagesstätte sowie ein Familienzentrum. Die Genossenschaft Beamten Wohnungsbaugenossenschaft BWB erwarb etwa die Hälfte des 6.500 m² großen Grundstückes vom Caritasverband Düsseldorf e.V. Hier werden entlang der Gelsenkirchener- und Dortmunder Straße in drei Gebäudekörpern Wohnungen, eine Kindertagesstätte sowie ein Familienzentrum errichtet. Auf der anderen Hälfte der Fläche errichtet die BWB im Auftrag des Caritasverbandes Düsseldorf e.V. ein modernes Pflegezentrum mit 110 Bewohnerzimmern. Hierfür sind 19 Plätze für die Kurzzeitpflege und elf Plätze für die Intensivpflege vorgesehen.

Ergänzt wird das Angebot um 16 Plätze für die Tagespflege sowie sechs weiterer Wohnungen mit Betreuungsangebot. „Es ist ein Idealfall in dem Stadtteil, in dem die ältere Menschen ihr Leben verbracht haben, ein Pflegezentrum mit vielfältigen Hilfsmöglichkeiten zu errichten “, erläutert Thomas Salmen, Vorstand des Caritasverbandes.

Vorstand Stephan Grey von der Beamten-Wohnungs-Baugenossenschaft eG (BWB) betont: „Ein Wohnangebot für junge und alte Menschen im Quartier ermöglicht einen lebhaften Austausch zwischen den Generationen in Rath. Mit dem Caritasverband Düsseldorf e.V. und der BWB verbinden sich zwei starke Partner der Wohlfahrtspflege und der genossenschaftlichen Wohnungswirtschaft, die gemeinsam ein aufgelockertes, freundliches und insbesondere lebendiges Wohnquartier im Stadtteil Rath errichten wollen. So wurde mit dem Wohnhof Stockum bereits ein wegweisendes Projekt der integrativen Stadtteilarbeit gemeinsam realisiert.“

Mit dem Pflegezentrum erweitere der Caritasverband Düsseldorf e.V. sein breites Angebot für Menschen, die Pflege oder Hilfe im Alltag benötigen. Die BWB, die 1898 nach den Leitprinzipien der Hilfe zur Selbsthilfe, der Selbstverwaltung und Solidarität entstand, vergrößere für ihre Mitglieder das Wohnungsangebot mit Betreuung.

Die Betreuung der Jüngsten wird durch die KiTa, die von der Diakonie betrieben wird (ebenso das Familienzentrum), sichergestellt. Notwendige Pflege erfolgt im Pflegezentrum. Für Senioren und Seniorinnen wird zudem ein Betreuungsangebot für das Wohnen und Leben im Alter mit unterschiedlichen Angeboten sichergestellt. Hierzu ist der Abschluss eines Betreuungsvertrages zwischen BWB und Caritasverband Düsseldorf e.V. vorgesehen.

Die Angebote der KiTa, des Familienzentrums und des Pflegezentrums werden um eine Hauskapelle ergänzt. Hier wird eine Kooperation mit der örtlichen katholischen und evangelischen Kirchengemeinde angestrebt. Weiterhin soll im Pflegezentrum ein Mittagstisch im Quartiersrestaurant, das sich sowohl an die Pflegebedürftigen und die Mieter der Wohnungen der BWB, als auch an die Bewohner und Bewohnerinnen in der Nachbarschaft richtet, angeboten werden.

Das Wohnangebot der Neuenhof Gärten sei breit gestreut und spreche vor allem Familien mit und ohne Kinder, alleinerziehende Elternteile, Singles sowie Senioren und Seniorinnen an, so die BWB und Caritas. Der Schwerpunkt liege auf der Schaffung von Wohnraum für Familien mit Kindern.

Mit dem Abbruch auf dem Areal soll Anfang April begonnen werden, der Baubeginn ist für Juli 2017 vorgesehen, die Fertigstellung für den Sommer oder Herbst 2019.