01.10.2015
Digitale Geschichte Düsseldorfs als Zeitreise

Zeitreise - Nicht nur für SchülerInnen

Zeitreise (v.l.) Roland Ermrich, Herausgeber, OB Thomas Geisel, Thomas Bernhardt, Geschichtswerkstatt Düsseldorf. / Foto Stadt Düsseldorf/S. Lepke

Das Buch "Zeit-Reise – 1200 Jahre Leben in Düsseldorf" von den Journalisten Roland Ermrich und Andreas Stephainski hat jetzt den Sprung zum Online-Medium geschafft: 170 Seiten Düsseldorfer Geschichte werden nun digital veröffentlicht. Die letzte Print-Ausgabe der Zeit-Reise Düsseldorf aus dem Jahre 2009 wurde auf den neuesten Stand gebracht und elektronisch überarbeitet, um diese in einer modernen Version als e-paper den Düsseldorfern und anderen Benutzern kostenlos zur Verfügung zu stellen. Auch Schulen können es kostenlos für den Unterricht nutzen.

Sankt Lambertus und Fernsehturm, Schlossturm und Stadttor, Altstadt, Königsallee, Gehry-Bauten und Kö-Bogen – Düsseldorf hat so viel wie kaum eine andere deutsche Stadt zu bieten an Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Das dachten sich auch die Journalisten Roland Ermrich und Andreas Stephainski und machten vor rund 10 Jahren an die Arbeit für ihr Buch "Zeit-Reise – 1.200 Jahre Leben in Düsseldorf". Mit der inzwischen dritten Auflage vollzogen sie auch den Sprung zum Online-Medium: 170 Seiten Düsseldorfer Geschichte werden nun digital veröffentlicht.

Die dritte Auflage der Zeit-Reise Düsseldorf wurde mit Hilfe von Sponsoren realisiert und erscheint nunmehr als digitale Ausgabe. Sie steht allen Düsseldorferinnen und Düsseldorfern kostenlos zur Verfügung und erzählt die lebendige Geschichte der Stadt und der Region. Unterhaltsam geschildert und reich illustriert soll sie so das Interesse an der Stadtgeschichte fördern. Über den historischen Vergleich werden Erkenntnisse für die Gegenwart gewonnen.

Erzählt werden ausschließlich Geschichten rund um Düsseldorf. Der thematische Bogen wird von der Zeit des "Fischerdorfs" bis hin zur Gegenwart gespannt. Neben dem Blick zurück in die Zeit der Stadtgründung findet sich auch ein Artikel zum Jahrhundertsturm "Ela" in der Veröffentlichung, aber auch Berichte zu den bunten Festen und Festivals sowie zur rasanten Entwicklung der Stadt in der jüngsten Geschichte.

Material für den Schulunterricht

Für die Schulen wurden aus der Zeitreise-Düsseldorf Arbeitsblätter zu zehn Themen erarbeitet. Den Schulen werden sie über das Schulverwaltungsamt zur Verfügung gestellt. Die Arbeitsblätter weisen auf die jeweiligen Geschichten im Buch hin – beziehungsweise: Diese Geschichten müssen gelesen werden, um die Arbeitsblätter auszufüllen.

Zudem erhalten die Schulen Zugangsdaten zu einer erweiterten Version, das heißt, die Schüler können sich das Buch abspeichern, Markierungen vornehmen, Recherchen ausführen. "Dieses Vorgehen schafft eine Verbindung zwischen Historie und Online-Technologie", erklärt Roland Ermrich. Das Angebot können Schulen kostenlos nutzen.

"Die City und die Stadtteile, der Rhein und das Bergische Land – in ihrer Vielfalt verleihen sie Düsseldorf den Charakter und die Atmosphäre, die Düsseldorf zur liebenswerten Rhein-Metropole macht. Das alles bietet genügend Stoff für tolle Geschichten, die Roland Ermrich und Andreas Stephainski aufgespürt und aufgearbeitet haben. Besonders toll finde ich, dass diese Arbeit nun auch für den Schulunterricht genutzt werden kann", sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel bei der Präsentation der Zeit-Reise Düsseldorf im Rathaus.

Das E-Paper ist von Icon Management – mit Unterstützung der Sponsoren – realisiert worden und steht jedem Interessierten kostenlos zur Verfügung unter: www.zeitreise-duesseldorf.de