21.10.2016
Neue Haltestellen „Bilk S“ gehen in Betrieb

Haltestellen Bilk Bahnhof ab Montag in Betrieb - Bahnen mit Vorrangschaltung

Karte Haltestellen Rheinbahn / Grafik Rheinbahn

Die neuen Haltestellen „Bilk S“ gehen am Montag, 24. Oktober, 4 Uhr, in den Betrieb. Allerdings wird der gesamte Platz vor dem S-Bahnhof mit Grün und neuen Gehwegplatten jetzt erst mal neu hergerichtet – bis zum Frühjahr 2017 wird das dauern. Fahrgäste der U-Bahnen und der Busse erhalten am Samstag sowie Montag und Dienstag von Rheinbahnern besondere Hinweise auf die veränderten Haltestellen.

Mit dem Bau der Bahnsteige konnte die Stadt Düsseldorf erst nach dem Start der Wehrhahn-Linie im Februar beginnen. Erst nachdem die oberirdischen Straßenbahn-Strecken still gelegt wurden, war das Baufeld für die Bahnsteige frei. Mit Eröffnung der Haltestellen direkt an der Tunnelrampe ist der Bau der Wehrhahn-Linie jetzt offiziell abgeschlossen. Alle provisorischen Bus- und Stadtbahnhaltestellen entfallen, unverändert bleibt nur der bisherige Bussteig 3 vor den „Düsseldorf Arcaden“.

Die Änderungen im Einzelnen:

Die Linien U71, U72, U73 und U83 halten an den neu gebauten Niederflurbahnsteigen 1 und 2 im Bereich der Tunnelrampe und bieten damit einen ebenerdigen Ein- und Ausstieg und kürzere Fußwege für alle Fahrgäste, die umsteigen müssen.

Die Linien 835, 836 und NE7 halten in Richtung Innenstadt am neuen Bussteig 4 vor dem „real“-Markt.

Die Linie SB56 hält zum Ausstieg am Bussteig 4 vor dem „real“-Markt, wendet und fährt zum Einstieg zum gegenüberliegenden Bussteig 3 vor den „Düsseldorf Arcaden“.

Damit die Busse und Bahnen zügig vorankommen, sind die Ampeln und Signale rund um die Haltestelle mit einer sogenannten Vorrangschaltung ausgestattet. Sie erkennt die Busse und Bahnen der Rheinbahn automatisch und gewährt ihnen Vorfahrt vor dem übrigen Verkehr.

Wegeleitung, Handzettel und InfoBus vor Ort

Spezielle Boden-Aufkleber erleichtern den Fahrgästen den Weg von den ehemaligen Ersatzhaltestellen in den Nebenstraßen zu den neuen Bahnsteigen. Darüber hinaus helfen Service-Mitarbeiter vor Ort in den ersten Tagen nach der Eröffnung bei der Orientierung.

Die Rheinbahn verteilt zusätzlich an mehreren Tagen rund 25.000 Handzettel, um die Fahrgäste zu informieren, unter anderem am Samstag, 22. Oktober, 10-16 Uhr und am Montag und Dienstag, 24. und 25. Oktober, von 6:30-19 Uhr.

Außerdem steht der Infobus vor den „Düsseldorf Arcaden“ – am Freitag, 28. Oktober, von 10:30 bis 18 Uhr, beantworten kompetente Rheinbahner alle Fragen vor Ort.