29.09.2014

Sportlich, sportlich, diese Feuerwehr

Die Feuerwehr Düsseldorf erringt bei den Landessportmeisterschaften der hauptamtlichen Feuerwehren in Dormagen in drei von drei gemeldeten Disziplinen vordere Plätze und setzt damit erneut ein Ausrufezeichen bei sportlichen Leistungen.

Am Samstagmorgen trafen viele Feuerwehrfahrzeuge mit Kennzeichen aus ganz Nordrheinwestfalen in Dormagen zu den Landessportmeisterschaften der
Berufsfeuerwehren im Sportcenter von TSV Bayer Dormagen ein.
Die angereiste Düsseldorfer Mannschaft hatte für die drei Disziplinen Leichtathletik, Tischtennis und den angebotenen 10-Kilometer-Straßenlauf gemeldet. In allen drei Disziplinen konnte die Feuerwehr Düsseldorf erste Plätze belegen und durchweg gute Ergebnisse mit in die Landeshauptstadt bringen.

Schon früh am Vormittag fiel die Entscheidung im Tischtennis-Einzel: Marcus Schnell von der Feuerwehrschule und Frank Becker von der Feuerwache in Gerresheim belegten den ersten und zweiten Platz und konnten damit auch den ersten Titel des Tages erkämpfen. In der Tischtennis-Mannschaftswertung kamen die Düsseldorfer Wehrleute Marcus Schnell, Frank Becker
und Patrik Bremer auf einen souveränen vierten Platz.
Im Leichtathletik-Mehrkampf ging der Gesamtsieg des Tages an Peter Wening von der Feuerwache in Wersten, der, wie auch später in den Einzeldisziplinen, am Samstag nicht zu schlagen war und tolle Leistungen darbot. Den Hochsprung beispielsweise beendete er bei 1,80 Meter Höhe ohne einen Fehlversuch als Sieger vorzeitig. Den unmittelbar anschließenden Weitsprung-Wettbewerb konnte er auch für sich entscheiden. Ebenfalls im Leichtathletik-Mehrkampf gewann das „Feuerwehrsport-Urgestein“ Rüdiger Hopp seine Altersklasse und brachte damit einen weiteren Landesmeistertitel mit in die Metropole Düsseldorf.
Der größte Teil der angereisten Düsseldorfer Athleten nahm mit neun Aktiven am 10-Kilometer-Lauf teil, der im Stadtteil Straberg stattfand. Hier siegte mit 32:54 Minuten der Düsseldorfer Berufsfeuerwehrmann Thomas Tremmel. Die Mannschaft mit Thomas Stahlmecke von der Feuerwache Derendorf, Erich Keuchen von der Feuerwache in Garath und Thomas Tremmel aus der Branddirektion musste sich nur knapp den Kollegen der Feuerwehr Aachen geschlagen geben. Thomas Barzen, Frank de Parade, Christian Ruda alle von der Feuerwache in Friedrichstadt, Uwe Hermann, Marco Rothbühr von der Feuerwache in Gerresheim und Marc Bendig in der Feuerwache Wersten stationiert, komplettierten das Laufteam und belegten in ihren Altersklassen ebenfalls fordere Plätze.
Am Nachmittag folgten noch die leichtathletischen Einzeldisziplinen, bei denen Peter Wening ebenfalls in den Disziplinen Steinstoßen, Kugelstoßen, Weitsprung und Hochsprung die Konkurrenten auf die Plätze verwies und seiner Favoritenrollen gerecht wurde.
Damit konnte die Feuerwehr Düsseldorf in allen angetretenen Disziplinen
Landesmeistertitel erringen und einen sehr erfolgreichen Tag in Dormagen verbringen.
Entsprechend zufrieden kehrten die Feuerwehrmänner am späten Nachmittag von der gut organisierten Veranstaltung zurück nach Düsseldorf.