12.05.2015
Vielfalt und Toleranz an Christi Himmelfahrt

Fahrradtour und Feste der Begegnung am „Vatertag“

Park Schloss Benrath / Foto Archiv NDOZ.de

Christi Himmelfahrt, meist nur noch als Vatertag bezeichnet, mal anders: Fünf evangelische Kirchengemeinden aus dem Süden Düsseldorfs feiern gemeinsam einen Open-Air-Gottesdienst an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 14. Mai, auf der Terrasse des Benrather Schlosses, Benrather Schloßallee 100 -106. In Einbrungen Wittlaer lädt die evangelische Kirchengemeinde zu einem Fest der Begegnungen angesichts der fremdenfeindlichen Aktivitäten in Kaiserswerth. Und unter dem Motto „Jesus auf und davon“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Heerdt zu einer Fahrradtour für die ganze Familie.

In dem Gottesdienst unter freiem Himmel in Benrath mit drei Taufen spielt ein gemeinsames Orchester aus Mitgliedern der Blechbläser-Ensemble aus Hassels und aus Wersten und  singt die Open-Air-Gemeinde. Die mobile Kirche der Evangelischen Kirche Urdenbach bildet die Altarkulisse beim Open-Air-Gottesdienst. Die auf einem Anhänger montierte Kirche, die der Evangelischen Kirche Urdenbach in Miniaturform gleicht, verfügt über eine eigens in Maria Laach gegossene Glocke samt „Glockentürmchen“, so dass der Open-Air-Gottesdienst mit Geläut beginnen kann.

Beginn ist um 11 Uhr. Im Anschluss ist bei Getränken Raum für Begegnungen im Benrather Schlosspark.  Bei Regen findet der Gottesdienst in der evangelischen Dankeskirche, Weststraße 26, statt.

Den Gottesdienst an Christi Himmelfahrt gestalten die Evangelische Kirchengemeinde Wersten, die Evangelische Klarenbach-Kirchengemeinde sowie die Evangelische Kirchengemeinde Garath, Evangelische Kirchengemeinde Urdenbach und die Evangelische Kirchengemeinde Benrath.

Fest der Begegnungen

„Vor dem Hintergrund fremdenfeindlicher Aktivitäten in unserer Gesellschaft ist es mehr als notwendig, auf Menschen anderer Nationalität und auch anderen Glaubens zuzugehen, einander kennenzulernen, miteinander zu sprechen und einander zuzuhören“, heißt es in einer Ankündigung der Evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth zu einem Gemeindetag an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 14. Mai, auf dem Hans-Esser-Platz in Einbrungen. Das Motto des Tages lautet „Fest der Begegnungen: Der offene Himmel – Vatertag einmal ganz anders“. Die Jahreslosung 2015 „Nehmt einander an wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob“ (Römer, Kapitel 15, Vers 7) unterstreicht das Fest-Motto.

 Von 11 Uhr bis 14 Uhr erwarten Jung und Alt ein buntes Programm mit Musik, Spielen und Kurzreferaten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Gemeinsam mit der Evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth gestalten die Spectrum International Church und die Koreanische Missionskirchengemeinde, die beide in den Räumlichkeiten der Kaiserswerther Teestube und auch in der Mutterhaus Kirche beheimatet sind, das Fest der Begegnungen.

„Jesus auf und davon“

Mit dem Motto „Jesus auf und davon“ lädt die evangelische Kirchengemeinde Heerdt um 10.30 Uhr in das Paul-Gerhardt-Haus, Heerdter Landstraße 30, ein. Nach dem Gottesdienst startet um 11.30 Uhr eine Fahrradtour ins Grüne für die ganze Familie vom Paul-Gerhardt-Haus aus. „Seit vielen Jahren verbinden wir den Familiengottesdienst an Christi Himmelfahrt mit einer anschließenden Fahrradtour“, sagt Pfarrerin Hannelore Kuhlmann. „Da kann jeder mitradeln, auch die Kleinsten sind uns herzlich willkommen. Denn dieser Tag ist für uns ein Tag der ganzen Familie.“

Die Fahrradtour dauert etwa drei Stunden und endet wieder am Paul-Gerhardt-Haus.  Dort erwarten die Radlerinnen und Radler  kühle Getränke und Würstchen vom Grill.