15.05.2016
Wassersportzentrum in Lörick eröffnet

Paradieshafen Lörick mit 9 Vereinen ist jetzt Wassersportzentrum

Paradieshafen Lörick / Foto Archiv Jo Achim Geschke

Es ist sicherlich einer der schönsten Bootshäfen in der Region: Der „Paradieshafen“ in Lörick. Dort machte heute die „Rheinwoche“ Etappenpause, die längste und älteste Flussregatta Europas mit Hunderten Segelyachten und Jollen. Zugleich wurde am heutigen Sonntag die Eröffnung des Wassersportzentrums Lörick gefeiert, ein Zusammenschluss von 9 Wassersportvereinen, gefördert über den Sportausschuss von der Stadt.

Von der Wassersportmesse „Boot“ werden in den Medien meist die großen glitzernden Yachten in Halle 6 gezeigt, die für Millionenbeträge den Besitzer wechseln und dann in den Häfen am Mittelmeer oder in der Karibik zu finden sind. Aber es sind eben nicht die Millionäre, die das Gros der Wassersportler ausmachen. Viele Boote dienen zum „Wasserwandern“ und Erkunden der Seen im niederländischen Friesland oder an der Müritz. Und es sind Boote, die in Lörick oder im Hafen liegen, die vielleicht 50.000 Euro oder weniger gekostet haben, und die über die Kanäle bis nach Paris geschippert worden. Und außerdem gibt es allein in Düsseldorf  seriös geschätzt um die 40.000 Begeisterte, die auf gemieteten (gecharterten) Booten in Holland, auf dem Ijsselmeer, auf der Müritz, an der Ostsee, an der Mosel oder auf südfranzösischen Kanälen ihre Bootsurlaub verbringen.

Die Wassersport-Vereine allerdings haben – wie so viele andere Vereine – Nachwuchssorgen, was vor allem die aktive Vereinsarbeit angeht. Ein Zusammenschluss macht daher Sinn und kann eventuell sogar für mehr Mitglieder sorgen.

Diese Form der Vereinskooperation bei Wassersportzentrum Lörick ist ein Pilotprojekt und soll als Vorbild für weitere Kooperationen von Turn- und Sportvereinen dienen, mit dem Ziel, Synergie-Effekte für die Stadt, deren Bewohner, Wassersportler und Wassertouristen effektiver zu nutzen.

Beteiligt sind folgende Vereine: Kanu- und Yachtclub Düsseldorf e.V., Yachtclub Graf Spee e.V., Yachtclub Lörick e.V., Motor-Yachtclub Düsseldorf e.V., Düsseldorfer Schwimmclub e.V., Wassersportverein Benrath e.V., Wasserwanderer Düsseldorf e.V., die Yachtschule Nautico und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft DLRG.

Vom Kanu- und Yachtclub Düsseldorf aus gibt es Links zu den anderen Vereinen unter http://www.kyd-ev.de/hafen/weitere-vereine.html

 Das Clubhaus mit seiner Gastronomie st übrigens für alle Besucher geöffnet.

Der Sportausschuss der Landeshauptstadt Düsseldorf hat das Projekt mit einem Zuschuss über 320.000 Euro gefördert. Um in dem Wassersportzentrum eine gemeinsam nutzbare Infrastruktur zu schaffen, wurde der Gebäudebestand des Kanu- und Yachtclubs Düsseldorf e.V. entsprechend erweitert und ausgebaut, um für ausreichend Platz für Boote und genug Umkleideräume und Sanitäranlagen zu sorgen.

Die Rheinwoche führt alljährlich mit hunderten Booten und Jollen zu Pfingsten von Köln Porz nach Lörick, startet dann heute zur Etappe nach Wesel und führt am Pfingstdienstag von Wesel nach Rees.