14.02.2017
Stadtwerke senken Gaspreise

Gaspreise sinken – Strompreis soll 2017 nicht steigen

Gasflamme am Herd / Foto Jo Achim Geschke

Die Stadtwerke Düsseldorf senken die Gaspreise um brutto 0,29 Cent pro Kilowattstunde zum 1. Mai. Das entspräche abhängig vom Verbrauch eines Haushalts einer Senkung von rund 5 Prozent, so die Stadtwerke. Außerdem kündigt das Unternehmen an, dass im Jahr 2017 keine Erhöhung des Strompreises vorgesehen ist.

Die Senkung des Gaspreises ist die dritte Verringerung in Folge laut Energieversorger. Nach dessen Berechnung spart ein Haushalt mit einer Wohnfläche von rund 100 m² und einem Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden jährlich rund 58 Euro.

Außerdem teilt der Energieversorger mit: „Die Strompreise bleiben stabil, im Jahr 2017 ist keine Preisanpassung vorgesehen – trotz gestiegener gesetzlicher Abgaben und Umlagen. Diese haben die Stadtwerke Düsseldorf durch Einsparungen an anderer Stelle ausgeglichen.“

Zum 1. April 2017 sinke auch der Fernwärmepreis in der Innenstadt. „Die neuen Preise werden in den nächsten Tagen abschließend kalkuliert und veröffentlicht.“ Die Fernwärmepreise in Garath beziehungsweise Wittlaer und Einbrungen wurden zuletzt zum 1. Oktober 2016 gesenkt, so die Stadtwerke.