18.11.2014
Stadtwerke Strompreise

Stadtwerke: Strom wird billiger

Stadtwerke Netzzentrale Foto Jo Geschke

Die Stadtwerke Düsseldorf senken die Strompreise. Zum 1. Januar 2015 sinkt der Strompreis um 0,99 Cent pro Kilowattstunde und beträgt dann brutto 25,76 Cent (vorher 26,75 Cent), der Grundpreis bleibt unverändert, so die Stadtwerke heute. Beim durchschnittlichen Stromverbrauch einer vierköpfigen Familie von 4500 Kilowattstunden pro Jahr führt die Preissenkung zu einer Ersparnis in Höhe von rund 45 Euro pro Jahr – für einen Ein-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 1500 Kilowattstunden zu einer Ersparnis von rund 15 Euro jährlich.

Dies entspricht einer prozentualen Senkung um rund 3,5 bzw. 3,2 Prozent. Zusätzlich sinkt der Grundpreis für Speicherwärme, Schwachlast und Direktheizung um knapp 24 Euro (brutto) pro Jahr. Die Kunden werden per Anschreiben über die Neuerungen informiert.

Zwar sind Preiskomponenten wie der Kraft-Wärme-Kopplungs-Aufschlag oder die Umlage nach § 19 der Stromnetzentgeltverordnung gestiegen, diese Steigerung wird jedoch aufgefangen durch niedrigere Beschaffungskosten und die Absenkung anderer Entgelte und Umlagen. Im Ergebnis können die Stadtwerke Düsseldorf die Arbeitspreise für Strom daher senken, so der Energieversorger heute.

Nach Auskunft der Stadtwerke sind die Gaspreise längst nicht mehr an den Ölpreis gekoppelt, sie werden an einer Börse ausgehandelt. Der Ölpreis – siehe Benzin an den Tankstellen – ist zwar stark gesunken, aber auf die Gaspreise hat das keine Auswirkung.