11.08.2015
Bewerbungen für junge Bands

Dieter Falk sucht Bands und Songs

Drummer / Foto Archiv NDOZ.de

Düsseldorfer Bands, die nicht Mieter im „Musikbunker“ am Gather Weg sind, können sich bis Freitag für einen Check bei Produzent und Musikprofessor Dieter Falk bewerben. Falk wird mit den Bands mit ihren Songs und Arrangements n einem Proberaum die Arrangements durchgehen und ausgewählte Songs auf Potential und "Schlagkraft" prüfen. Es stehen fünf Plätze zur Verfügung.

Die Musiker werden gebeten, möglichst mit allen Mitgliedern ihrer Gruppe teilzunehmen. Die Teilnehmer bringen ihre "Demos" möglichst als CD mit. Dieter Falk nimmt sich pro Band mindestens 30 Minuten Zeit. Dabei ist es ausdrücklich erwünscht, dass alle fünf Bands, die an dem Democheck teilnehmen, von Anfang an dabei sind, damit alle gemeinsam voneinander lernen können.

Eine Anmeldung ist via Mail möglich an dirk.weuthen@duesseldorf.de. Die Anmeldefrist ist Freitag, 14. August. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, durch das so genannte "Windhundverfahren".

Hintergrund:

Im Musikbunker am Gatherweg 98 in Lierenfeld stehen auf vier Etagen rund 100 Proberäume für Düsseldorfer Musikerinnen und Musiker zur Verfügung. Der Kulturausschuss der Landeshauptstadt Düsseldorf hatte bereits Ende 2012 die Weichen zur Verbesserung der Proberaumsituation gestellt. Die Räume sind zwischen 6 und 46 Quadratmetern groß und verfügen über einen guten Standard. Sie sind sicher, trocken und gut belüftet. Außerdem verfügen sie über WLAN. Weitere Informationen zum Musikbunker gibt es unter: https://www.duesseldorf.de/kulturamt/foerderung/musik/musikbunker_gatherweg_2.shtml

Dieter Falk ist ein mehrfach ECHO-nominierter Musikproduzent, dessen Produktionen unter anderem für PUR, Brings, Monrose, Paul Young, Roger Chapman & Nazareth über 25 Millionen Tonträger verkauft haben. Der mehrfache "Keyboarder des Jahres" und Professor für Popmusik am Institut für Musik & Medien der Robert-Schumann Musikhochschule hat schon mit Musikern wie Billy Cobham, Steve Lukather, Till Brönner und Wolfgang Haffner zusammengespielt.