Theater der Welt 2021 in Düsseldorf

Theater der Welt am Schauspielhaus: 350 Künstler:innen aus 17 Ländern

Von Jo Achim Geschke

Aufführung Niederlande

„Die Geschichte von der Geschichte“, Niederlande/ Foto © Kurt van der Elst , D‘Haus

Die Welt zu Gast in Düsseldorf – nicht nur die reichen Nationen (mit ihren Autos) auf der Kö, sondern die Kultur: Das „Theater der Welt“ kann nun tatsächlich beginnen, draußen vor dem weißen Bau, und sogar drinnen. Im vorigen Jahr mit großem Bedauern wegen Corona vertagt, kann sich nun der unermüdliche Programmdirektor Stefan Schmidtke freuen: Das Festival des internationalen Theaters läuft vom 17. Juni bis 4. Juli – beginnt also schon nächste Woche. Der Kartenvorverkauf am Schauspielhaus sowie digital hat begonnen.

Mehr als 40 Jahre gibt es das Festival Theater der Welt. Alle drei Jahre findet es in anderen deutschen Städten und Regionen statt. Noch nie wurde es abgesagt. Für Düsseldorf wurde es aufgrund der weltweiten Pandemie erstmals um ein Jahr verschoben Nun kann das Schauspielhaus und die Junge Bühne 350 Künstler*innen von 5 Kontinenten und aus 17 Ländern als Gäste in Düsseldorf begrüßen.

Zu erleben sind 24 herausragende internationale Produktionen. Sechs davon sind Uraufführungen, sie entstehen als Koproduktionen und verbinden künstlerische Kollektive über Ländergrenzen und Kontinente miteinander.

Das Foyer des Schauspielhauses und der Gustaf-Gründgens-Platz mit der Open-Air-Tribüne und der Kunstinstallation The Third Space des Architekturkollektivs „raumlaborberlin“ werden 18 Tage und Nächte lang das Festivalzentrum sein.

Erstmals richtet sich ein Drittel des Festivalprogramms an Kinder, Jugendliche und Familien. Alle Produktionen für Kinder und Jugendliche sind im Programmplan mit grüner Farbe gekennzeichnet.

Aufführungen live...

Aufgrund der sinkenden Inzidenzzahlen werden 34 Vorstellungen live vor Publikum gespielt – als Open Air auf dem Gustaf-Gründgens-Platz sowie im Schauspielhaus, im Central und in der Münsterstraße in den Theatersälen! Dazu kommen 18 Sound Performances in der Innenstadt, 18 Veranstaltungen von Weltfoyer im Festivalzentrum, 2 live gestreamte Live-Aufführungen (aus Südafrika und Chile direkt ins Schauspielhaus) und 2 Produktionen als TV-Aufzeichnungen.

...und Aufführungen digital

Im Rahmen der Coronaschutzverordnung ist das Sitzplatzangebot nach wie vor kleiner als sonst. Daher freut es uns außerordentlich, dass es uns gelungen ist, einen großen Teil der Festivalvorstellungen auch digital zur Verfügung stellen zu können – als Livestream und auch am zweiten Vorstellungstag als Video-on-Demand.

Vor dem Eintreten:

Festivalbesucher*innen müssen am Einlass immer einen der drei folgenden Nachweise vorzeigen:

  • ein negativer Schnelltest (zertifiziert und nicht älter als 48h) oder
  • eine Bescheinigung über eine vollständige Impfung (mindestens 14 Tage) oder
  • nach Genesung der Nachweis eines positiven PCR-Tests (nicht älter als 6 Monate).

Kartenbestellungen und Veranstaltungen finden Sie auf  www.theaterderwelt.de und auf www.dhaus.de