15.09.2020
Die OB Wahl und die Ratswahl – eine umfangreiche Analyse

Geisel und Keller in der Stichwahl, Grüne gewinnen viel hinzu – Analyse der Wahl 2020

Im Schauspielhaus läuft bis 18 Uhr „Volksfeind for Furure“, in dem Jugendliche klar machen, dass sie wegen des Klimawandels nicht mehr die alten Wege der Alten gehen wollen. Im Rathaus schauen ab 18 Uhr die Parteien auf die Ergebnisse der Kommunalwahl und der OB-Wahl 2010. Erst spät wird klar, welche Partei wie für den Rat, die Bezirksvertretungen gewählt wurde und wie die Ergebnisse bei der OB Wahl aussehen. Bei der Wahl zum Oberbürgermeister gehen Stefan Keller CDU und OB Thomas Geisel in die Stichwahl. OB Geisel erhielt wesentlich mehr Stimmen als die SPD für den Rat. Die Grünen holten bei der Wahl zu den Bezirksvertretungen die Mehrheit in den Stadtbezirken 1 bis 3, die SPD holte bei der Ratswahl nur einen Rats-Direktkandidaten (Burkhard Albes) und ist dritte Fraktion nach CDU und Grünen.
12.09.2020
Fakten zur Kommunalwahl und Kommentar

Gehen Sie wählen – und dazu einige Fakten und Meinungen ein KOMMENTAR

Die CDU könnte einem auch irgendwie leid tun, was will sie mit Stefan Keller CDU denn anführen gegen die Erfolge von Thomas Geisel SPD in den vergangenen Jahren und den Erfolgen der Ampel hin zu einer modernen, europäischen Metropole. Die CDU steht da eher für das rückwärtsgewandte. Selbst in Paris hat die Politik der dortigen OB Anne Hidalgo (PS) Erfolge mit Radwegen und einer Verkehrswende. Zudem lässt sich Keller immer wieder fotografieren mit einer Vertreterin des erzkonservativen CDU Berliner Kreises der CDU, die er als aufrechte Demokratin lobt.
09.09.2020
Rheinbahn modernisiert Flotte mit 91 neuen Wagen - mit KOMMENTAR

Rheinbahn: 91 neue Stadtbahnwagen bestellt – Flotte weiter modernisiert, ÖPNV Angebot wird ausgebaut – mit KOMMENTAR

Die Rheinbahn modernisiert weiter ihre Fahrzeugflotte und will so das Angebot für den ÖPNV weiter verbessern: Der Aufsichtsrat der Rheinbahn (Vorsitz OB Thomas Geisel) hat in seiner Sitzung am Dienstag einem Auftrag über die Lieferung von insgesamt 91 Stadtbahnfahrzeugen der neuen Generation vom Typ HFx zugestimmt. Gleichzeitig wird ein Ersatzteilversorgungsvertrag über 24 Jahre geschlossen. Der Auftrag hat ein Nettovolumen von rund 340 Millionen Euro. Die Auslieferung der Fahrzeuge ist für die Jahre 2025 bis 2027 vorgesehen. Der Auftrag wird mit der Duisburger Verkehrsgesellschaft DVG erteilt, die Ende September beschließen soll. Neben den verbindlich bestellten 91 Fahrzeugen besteht für die Rheinbahn eine Option auf bis zu 42 weitere Fahrzeuge.
08.09.2020
Feuerwehr und Verwaltung reagierten schnell auf Sexismus

Feuerwehr: Suspendierung als schnelle Reaktion auf sexuelle Belästigung und Mobbing

Feuerwehrchef und Stadtverwaltung reagierten schnell und griffen durch: Ein Feuerwehrmann wurde mit sofortiger Wirkung suspendiert, gegen weitere Beamte werden Disziplinarverfahren eingeleitet, die Führungsstruktur auf der Wache Hüttenstraße wurde verändert. Geprüft wird, ob der Feuerwehrmann gekündigt werden kann. Ursache ist eine mehrfache sexistische Beleidigung einer Feuerwehrfrau. Zurzeit sind bei der Düsseldorfer Feuerwehr zehn Frauen im Einsatzdienst beschäftigt, darunter fünf Auszubildende. Feuerwehrchef David von der Lieth zeigte sich entsetzt und machte klar, dass Sexismus und Rassismus bei der Düsseldorfer Feuerwehr keinen Platz haben.
31.05.2020
Rheinbahn Bilanz 2019 mit höheren Fahrgastzahlen

Rheinbahn Bilanz 2019: Höhere Einnahmen, mehr Fahrgäste , auf dem Weg zur Verkehrswende

Die Rheinbahn hat im vergangenen Jahr 66 Millionen Euro investiert, das zahlt sich aus, meint Klaus Klar, Vorstandsvorsitzender und Arbeitsdirektor. „Wir haben 4,5 Millionen Fahrgäste mehr befördert als 2018 und verzeichnen 2,9 Prozent Zuwachs bei unseren Abonnenten auf 213.172. Dieses Wachstum zeigt: mit unserer Rheinbahn gelingt die Verkehrswende!“
29.05.2020
Düsselland als temporärer Sommer-Freizeitpark an der Messe

Freizeitpark Düsselland trotz Corona – 20 Fahrgeschäfte und Hochseilartisten mit Abstand für Familien

Ab dem 26. Juni werden über 20 Fahrgeschäfte wie der Alpina Achterbahn, dem Bellevue Riesenrad, Happy Sailor, Break Dance oder einer Wildwasserbahn und über 10 Imbiss- und Süßwarenstände auf dem Außengelände der Messe zwischen den Ausstellungshallen das Flair eines Freizeitparks nach Düsseldorf holen. "Durch die Corona-Epidemie kann die Große Kirmes am Rhein bedauerlicherweise in diesem Jahr nicht stattfinden. Ich bin deshalb besonders froh, dass wir mit dem Düsselland eine Möglichkeit gerade für Familien geschaffen haben, in einer sicheren Umgebung Spaß auf Karussellen oder Achterbahnen zu haben", sagt dazu Oberbürgermeister Thomas Geisel. Schausteller Oskar Bruch und etliche Schausteller-Kollegen machen es für rund einen Monat im Sommer möglich.
07.05.2020
Dermanostic – Hautarzt-Diagnose per App

Hautarzt-Diagnose per App bei „Dermanostic“ – Startup aus dem Düsseldorfer Medienhafen

Die Corona-Zeit macht es deutlich: Es geht noch viel mehr online, aber Deutschland ist da noch Entwicklungsland (weil auch für viele Politiker Online und Netz „Neuland“ sind). Was alles geht, zeigen jetzt junge Ärzt_innen in einem bereits erfolgreichen Start-up von der Speditionsstraße im Medienhafen aus: Hautarzt-Diagnosen per App, „Dermanostic“ . Dahinter steht ein Team von spezialisierten Fachärzt_innen, die teils an der Düsseldorfer Uni-Klinik gearbeitet haben. Inzwischen haben rund 1000 Menschen als Patient_innen die Hautarzt-Diagnose per App und Foto genutzt, berichtet Dr. Alice Martin vom Team „Dermanostic“.
07.09.2020
Endlich wieder Theater im Schauspielhaus mit „Hyperreal“

„Hyperreal“ schafft es, Corona auch ein Lachen abzugewinnen : Gelungene erste Aufführung seit März im Schauspielhaus unter Corona-Bedingungen

Es singt und tanzt und tobt und lacht auf der Bühne, und die Zuschauer sind in der dritten Aufführung begeistert: Im Schauspielhaus wird wieder Theater gespielt. Mit „Hyperreal“, einer Komödie in Zeiten von Corona – doch das geht ! – unter der Regie von Constanza Macras, beginnt die neue Spielzeit. Trotz Corona. Und wie die Gefahr von Covid 19 die Proben und die Inszenierung bestimmt hat, zeigen die phantastischen Schauspieler*innen beim Schlussapplaus: Alle halten rund 1,50 Meter Abstand und verbeugen sich nicht wie sonst eng nebeneinander. Schauspieler*innen und Tänzer*innen bringen trotz des ernsten Hintergrunds viel viel Spielfreude auf die Bühne im großen Haus. Der Rezensent besuchte die 3. Aufführung. Auch da tragen die Düsseldorfer ihre Masken, die sonst an ihnen nicht so sichtbar sind, jede zweite Reihe bleibt abgesperrt, zwischen den Sitzplätzen ist Abstand. Da passt dann etwa ein Viertel der sonstigen Zuschauer ins große Haus. Die Stücke dauern zwei Stunden ohne Pause, fast alle behielten die obligatorischen Masken während des Stücks auf und lernten so, dass das durchaus auszuhalten ist.
20.08.2020
Saisonauftakt des Düsseldorfer Schauspielhauses als Open-Air auf dem Gustaf-Gründgens-Platz

Startsignal 1,2,und 3: Schauspielhaus startet mit einer kleinen besonderen Aktion in die neue Spielzeit

Am 27., 28. und 29. August lädt das Schauspielhaus jeweils um 18 Uhr auf einer Open-Air-Bühne auf dem Gustaf-Gründgens-Platz zu einer kleinen moderierten szenischen wie musikalischen Spielplanpräsentation ein. Intendant Wilfried Schulz und der Leiter des Jungen Schauspiels Stefan Fischer-Fels präsentieren gemeinsam mit dem Ensemble Ausschnitte aus Constanza Macras »Hyperreal«, Jan Philipp Glogers theatralem Heinrich-Heine-Rundgang »Lieber ein lebendiger Hund als ein toter Löwe!« und Roger Vontobels »Ein Bericht für eine Akademie«.
21.06.2020
Theater Open Air – sechs Bühnen bringens life am Ehrenhof

Theater! Open! Air! Im Ehrenhof: Endlich wieder!

Großartig! Jubel! Standing Ovation – für diese Idee und diese Aufführung! Die „Boulevardiers“, wie es René Heinersdorf (Theater an der Kö) formulierte, das Schauspielhaus, FFT, das Kom(m)ödchen, die Oper, das Junge Schauspiel, tanzhaus nrw – 6 Bühnen aus Düsseldorf mit ihren Künstlern brachten am Samstag für Theaterbegeisterte kleine Ausschnitte aus ihrem Programm auf eine Bühne am Ehrenhof. Nach 14 Wochen endlich wieder wirkliche Schauspieler_innen, Sängerinnen, Musiker_innen. Und was für welche! Wilfried Schulz vom D´Haus und Heinersdorff waren wohl die treibenden Kräfte dabei (NDOZ.de berichtete). Allein für die Idee gebührt schon ein riesen Applaus. Und: Es war wunderbar. Theater life in Corona-Zeiten. Endlich wieder!