28.10.2020
SPD und CDU mit neuer Fraktionsspitze – Rat tagt am 5. November

SPD Ratsfraktion mit neuem, jungem Vorstand , CDU -Fraktionsspitze mit bekannten Namen, Rat tagt am 5. November

In ihrer konstituierenden Sitzung nach der Kommunalwahl im September haben die 16 Vertreter*innen der SPD im Rathaus ihren Fraktionsvorstand gewählt. Die SPD-Ratsfraktion wird zum ersten Mal von einer Doppelspitze geführt. Das Duo aus Markus Raub und Marina Spillner wurde am Abend einstimmig gewählt. Beide sind erfahrene Kommunalpolitiker*innen. Dazu kommen erstmals zwei Jusos in der verkleinerten Fraktion und die beliebte Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke und Burkhard Albes, der seinen Wahlkreis direkt gewann. Die Fraktionssprecher verhandeln mit anderen Parteien im Rat und formulieren als Sprecher die Meinung der Opposition oder der Mehrheitskooperationen.
09.10.2020
Die aktuellen Coronazahlen vom 9. Oktober und Warnung

Warnung wg Coronazahlen 9. Oktober mit 7-Tage Inzidenz von 42 – Maskenempfehlung auf Plätzen - die meisten Infizierten sind 30 bis 39 Jahre alt

Weitere Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 werden aktiviert. Die Infektionszahlen steigen weiter an. Aktuell hat die sogenannte 7-Tages-Inzidenz – die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von 7 Tagen bezogen auf 100.000 Einwohner*innen – in Düsseldorf einen Wert von 42,7 erreicht. Damit liegt die 7-Tages-Inzidenz über dem Schwellenwert von 35, ab dem weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 ergriffen werden müssen. Die Landeshauptstadt Düsseldorf wird nun gemeinsam mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS), dem Landeszentrum Gesundheit (LZG) sowie der zuständigen Bezirksregierung umgehend weitere konkrete Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehen abstimmen und einleiten.
09.10.2020
OB Thomas Geisel verabschiedet ausscheidende Ratsmitglieder

Abschied vom Rat – letzte Sitzung für 39 Mitglieder und den OB

In der letzten Sitzung des Stadtrates in dieser Wahlperiode hieß es für 39 Mitglieder nach teilweise langjähriger Tätigkeit Abschied nehmen an einem emotionalen - und für den Oberbürgermeister Thomas Geisel. Für sie endete mit der letzten Ratssitzung der aktuellen Wahlperiode ein teilweise jahrzehntelanger Abschnitt ihres politischen Lebens. Die Ratsmitglieder erlebten aus verschiedenen Gründen - persönliche Entscheidung oder Abwahl - am Donnerstag, 8. Oktober, ihre vorerst letzte Ratssitzung im ISS Dome.
30.09.2020
Analyse nach Stadtteilen der OB Stichwahl

Analyse nach Stadtteilen der OB Stichwahl– in manchen Grünen-Hochburgen bekam Geisel die Stimmen, Häuslebauer und Autolobby gewannen

Woran liegt es, dass in Düsseldorf ein (mit der Ampel zusammen) erfolgreicher Oberbürgermeister so wenig Stimmen bekam? Die Grünen hatten zwar keine Wahlempfehlung abgegeben. Aber wo Grüne hohe Prozentzahlen bei der Ratswahl holten, wurde z. T. auch Geisel mehrheitlich gewählt. So in Derendorf, Flingern Süd und Flingern Nord und Friedrichstadt. Ebenso in Unterbilk, Bilk und Oberbilk. Es kann also vermutet werden, dass Grün-Wähler*innen auch mehrheitlich Geisel und nicht Keller gewählt haben. Aber die Einzel-Interessen der Autofreundlichen Lobby hat in Düsseldorf wohl die Mehrheit, dazu kommt, dass nur knapp die Hälfte der Düsseldorfer überhaupt gewählt hat. In Stadtteilen wie Hamm, Niederkassel oder auch Wittlaer und Angermund, wo Menschen mit gutem bis hohem Einkommen und oft auch Eigenheimen wohnen, erhielt Keller CDU teils über 70 % der Stimmen. Häuslebauer mit Car-Ports oder Garagen sind nicht gerade die Klientel für klimagerechte Verkehrswende und beharren eher auf ihren engen Eigen-Interessen. Aber wenn bis 2035 die Stadt klimaneutral werden soll – was eh schon zu spät ist – dann geht es nicht mehr mit SUV und 3 km Fahrten.
24.09.2020
Karstadt-Standort an der Schadowstraße bleibt erhalten

Karstadt-Standort Schadowstraße bleibt – OB Thomas Geisel hatte in zahlreichen Gesprächen als Vermittler gewirkt

Der Galeria-Karstadt-Kaufhof-Standort an der Schadowstraße bleibt erhalten. Das haben Galeria Karstadt Kaufhof und die Berliner Ärzteversorgung als Eigentümer des Karstadt-Gebäudes an der Schadowstraße der Landeshauptstadt heute mitgeteilt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation ist es zudem auch Ziel, die Stabilisierung und Weiterentwicklung der Innenstadt sowie die Umsetzung weiterer städtebaulich relevanter Projekte, ausgehend vom Kaufhof-Gebäude am Wehrhahn, voranzutreiben. Diese städtebauliche Entwicklung könnte als Frequenzbringer die gesamte Einkaufsstraße aufwerten, die ja jetzt neu gestaltet wird. Oberbürgermeister Geisel hat sich in den vergangenen Wochen in zahlreichen Gesprächen mit allen Beteiligten für den Erhalt der Warenhäuser stark gemacht und als Vermittler gewirkt.
31.05.2020
Rheinbahn Bilanz 2019 mit höheren Fahrgastzahlen

Rheinbahn Bilanz 2019: Höhere Einnahmen, mehr Fahrgäste , auf dem Weg zur Verkehrswende

Die Rheinbahn hat im vergangenen Jahr 66 Millionen Euro investiert, das zahlt sich aus, meint Klaus Klar, Vorstandsvorsitzender und Arbeitsdirektor. „Wir haben 4,5 Millionen Fahrgäste mehr befördert als 2018 und verzeichnen 2,9 Prozent Zuwachs bei unseren Abonnenten auf 213.172. Dieses Wachstum zeigt: mit unserer Rheinbahn gelingt die Verkehrswende!“
29.05.2020
Düsselland als temporärer Sommer-Freizeitpark an der Messe

Freizeitpark Düsselland trotz Corona – 20 Fahrgeschäfte und Hochseilartisten mit Abstand für Familien

Ab dem 26. Juni werden über 20 Fahrgeschäfte wie der Alpina Achterbahn, dem Bellevue Riesenrad, Happy Sailor, Break Dance oder einer Wildwasserbahn und über 10 Imbiss- und Süßwarenstände auf dem Außengelände der Messe zwischen den Ausstellungshallen das Flair eines Freizeitparks nach Düsseldorf holen. "Durch die Corona-Epidemie kann die Große Kirmes am Rhein bedauerlicherweise in diesem Jahr nicht stattfinden. Ich bin deshalb besonders froh, dass wir mit dem Düsselland eine Möglichkeit gerade für Familien geschaffen haben, in einer sicheren Umgebung Spaß auf Karussellen oder Achterbahnen zu haben", sagt dazu Oberbürgermeister Thomas Geisel. Schausteller Oskar Bruch und etliche Schausteller-Kollegen machen es für rund einen Monat im Sommer möglich.
12.10.2020
Mutter Courage und ihre Kinder - Premiere Schauspielhaus

Mutter Courage zwischen Schnee und Corona-Plexiglas – Brecht mit Rosa Enskat und tollem Ensemble im Schauspielhaus

Lea Ruckpaul, sagt Lea Ruckpaul leise, „spielt die Tochter Kattrin… Rosa Enskat spielt die Mutter Courage“, sagt sie, und stellt so nach und nach alle Schauspieler_innen vor, die sich auf der Drehbühne im Kreis drehen: Episches Theater mit der Distanz zur Rolle für „Mutter Courage und ihre Kinder“ im Schauspielhaus. „Mut“, steht auf der Projektion im Hintergrund gleich zu Anfang, „Bereitschaft, angesichts zu erwartender Nachteile etwas zu tun, was man für richtig hält. „politischer Mut“. Im Schauspielhaus kommt mit einem hervorragenden Ensemble Brechts „Mutter Courage und ihre Kinder“ mit einer Courage von Rosa Enskat, die endlich mal richtig zeigen darf, was sie kann, auf die Bühne mit einer bunten, jetzt-zeitigen Aufführung unter der Regie von Sebastian Baumgarten
07.09.2020
15. Internationales Düsseldorfer Orgelfestival

Die beste Nachricht vorweg: Auch das 15. Internationale Düsseldorfer Orgelfestival, kurz: IDO findet in diesem Jahr statt.

Der Corona Pandemie zum Trotz und unter strenger Einhaltung aller notwendigen Hygienemaßnahmen und Teilnehmerbeschränkungen werden vom 25. September bis 2. November 2020 insgesamt 50 Konzerte stattfinden, bei dem immer gleich drei Aspekte im Mittelpunkt stehen: Die Orgel, die Symbiose mit anderen Instrumenten und letztlich der Mensch, der diese herrlichen Klangerlebnisse in sich aufnehmen darf.
07.09.2020
Endlich wieder Theater im Schauspielhaus mit „Hyperreal“

„Hyperreal“ schafft es, Corona auch ein Lachen abzugewinnen : Gelungene erste Aufführung seit März im Schauspielhaus unter Corona-Bedingungen

Es singt und tanzt und tobt und lacht auf der Bühne, und die Zuschauer sind in der dritten Aufführung begeistert: Im Schauspielhaus wird wieder Theater gespielt. Mit „Hyperreal“, einer Komödie in Zeiten von Corona – doch das geht ! – unter der Regie von Constanza Macras, beginnt die neue Spielzeit. Trotz Corona. Und wie die Gefahr von Covid 19 die Proben und die Inszenierung bestimmt hat, zeigen die phantastischen Schauspieler*innen beim Schlussapplaus: Alle halten rund 1,50 Meter Abstand und verbeugen sich nicht wie sonst eng nebeneinander. Schauspieler*innen und Tänzer*innen bringen trotz des ernsten Hintergrunds viel viel Spielfreude auf die Bühne im großen Haus. Der Rezensent besuchte die 3. Aufführung. Auch da tragen die Düsseldorfer ihre Masken, die sonst an ihnen nicht so sichtbar sind, jede zweite Reihe bleibt abgesperrt, zwischen den Sitzplätzen ist Abstand. Da passt dann etwa ein Viertel der sonstigen Zuschauer ins große Haus. Die Stücke dauern zwei Stunden ohne Pause, fast alle behielten die obligatorischen Masken während des Stücks auf und lernten so, dass das durchaus auszuhalten ist.