Caravan-Salon feiert 60ten

Caravan-Messe: Ein erfolgreicher Salon wird 60

Von Jo Achim Geschke

Caravan Salon 1995

Caravan-Idylle 1995, vor 26 Jahren. / Foto Messe Düsseldorf

1962, zum ersten Caravan-Salon, kamen 34.500 Besucher, um die Caravans und Zubehör der 61 Aussteller aus 8 Ländern auf 15.000 Quadratmetern zu begutachten. Jetzt feiert der Caravan Salon 60. Geburtstag. Die Caravan-Messe 2019 besuchten 270.000 Caravaning-Fans. Der Salon für die Reisemobile und alles was dazu gehört, hat inzwischen eine beeindruckende Karriere vorzuweisen.

2019 sahen die mobilen Fans Caravans und Reisemobile, Zubehör, Ausbauteile, Zelte, Mobilheime und Reisedestinationen präsentiert von 645 Ausstellern aus 31 Ländern, die in 13 Hallen und im Freigelände rund 214.000 Quadratmeter belegten. Diese Rekordzahlen spiegelten die große Caravaning-Begeisterung in der Gesellschaft wider. Unter normalen Bedingungen wäre auch 2020 eine Fortführung der Erfolgsgeschichte zu erwarten gewesen, doch die Corona-Pandemie bremste die weltweit führende Messe für Reisemobile und Caravans aus.

Doch auch 2020 war der CARAVAN SALON ebenfalls ein großer Erfolg, allerdings unter ganz anderen Grundvoraussetzungen. Er war im vergangenen Jahr die weltweit besucherstärkste Messe innerhalb der Corona-Pandemie. Ein umfassendes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept war Grundstein dafür, dass die Messe stattfinden konnte.

Caravan-Salon – kleine Chronik

Fünf Tage dauerte 1962 der erste CARAVAN SALON, der auf Wunsch von Industrie und Handel als eigene Herbstmesse ins Leben gerufen wurde. Die Campingausstellung im Frühjahr, bei der Caravans nur ein Ausstellungsgegenstand unter vielen waren, reichte der wachsenden Branche nicht mehr als Plattform. Den Namen der neuen Veranstaltung schauten sich die Väter des CARAVAN SALON bei einer Veranstaltung im Londoner Earls Court ab, denn die neue Premierenmesse sollte international werden. Veranstalter waren der Deutsche Camping-Club und der Verband Deutscher Wohnwagen-Händler und -Importeure.

Die Resonanz auf die neue Messe war so gut, dass sie schon bei der zweiten Veranstaltung 1963, die ebenfalls fünf Tage dauerte, als größte europäische Veranstaltung dieser Art galt. Fast alle gängigen europäischen Caravanmodelle waren vertreten, insgesamt gab es rund 250 Caravans und Mobilheime zu sehen.

Die Stände der Caravan- und Reisemobilhersteller wurden immer aufwändiger, die Auszeichnung des schönsten Standes durch die Messe beflügelte die Aussteller zusätzlich: Es gab Stände mit Wasser und Tieren, ein Flugzeug wurde gezeigt und 1974 war sogar ein komplettes Kirmeskarussell auf einem Stand aufgebaut.

Während es bei der Messe 1976 die technischen Neuerungen waren, die im Mittelpunkt standen, darunter besonders neue und verbesserte Fahrgestelle und der erste Caravan mit Sonnenkollektor zur Warmwassererzeugung, waren es 1977 Sondermodelle wie der Argentinische Schwimmcaravan, der Schwedische Wintercaravan, der auf Kufen gesetzt werden konnte,  die die Aufmerksamkeit von Besuchern und Presse auf sich zogen.

Umzug nach Düsseldorf

1993 bahnte sich die größte Veränderung in der Geschichte des CARAVAN SALON an: Mit seiner wachsenden Bedeutung und den wachsenden Wünschen nach Ausstellungsfläche war der CARAVAN SALON in Essen  endgültig an seine Grenzen gestoßen. In einer gemeinsamen Pressekonferenz verkündeten der VDWH, die Messe Essen und die Messe Düsseldorf den Umzug des CARAVAN SALON nach Düsseldorf ab 1994.

Der Umzug nach Düsseldorf brachte 1994 neben einer komplett veränderten Hallenstruktur noch einige andere Neuerungen mit sich. Die größte und am meisten gelobte war die Einrichtung des Caravan Centers durch die Messe Düsseldorf. Dieser messeeigene Stellplatz mit mehr als tausend Plätzen und optimaler Infrastruktur im Norden des Geländes erfreute sich im Laufe der Jahre immer größerer Beliebtheit und hat in der Branche heute eine regelrechte Fangemeinde (Heute stehen auf dem Großparkplatz P1 nördlich des Messegeländes mehr als 3.500 versorgte und unversorgte Stellplätze zur Verfügung. Im Caravan Center werden dabei an zehn Tagen zwischen 60.000 und 70.000 Übernachtungen eingeplant. Nach Messeschluss ist das Caravan Center der Treffpunkt der Community und vereint auf einmalige Weise Besucher, Aussteller, Journalisten und alle anderen Freunde der mobilen Freizeit).

Der CARAVAN SALON Düsseldorf wurde in dieser Zeit ebenfalls kontinuierlich weiterentwickelt eine größere Änderung gab es aber erst wieder zum 40. Salon im Jahr 2001, als der Termin des CARAVAN SALON auf Ende August/Anfang September gelegt wurde und ein Fachbesucher- und Pressetag vor dem ersten Publikumstag eingeführt wurde. Auch dank dieser Maßnahme steigerte sich in den letzten Jahren spürbar der Anteil an Fachbesuchern und Besuchern aus dem Ausland. Der CARAVAN SALON etablierte sich endgültig als erster internationaler Neuheitentermin.

Die Messe Düsseldorf legte immer größeren Wert auf ein spannendes Unterhaltungsprogramm für Alt und Jung. Seit 2009 werden im Traumtouren-Kino (früherer Name: Caravaning Show-Center) besondere Caravaning-Reisen in den Mittelpunkt gerückt und mit spektakulären Bildern und atemberaubenden Impressionen das Fernweh geweckt. Aktuelle Branchenthemen und -trends wurden in speziellen Sonderschauen thematisiert. 2010 drehte sich beim Thema „Green Caravaning“ alles um umweltschonende Caravaning-Produkte und -einbauten sowie der Reduzierung von Energie und Emissionen.

Der 60. CARAVAN SALON Düsseldorf findet vom 27. August (Fachbesucher- und Medientag) bis 5. September 2021 statt.

www.caravan-salon.de